Willkommen in Ratingen

Das Regenrückhaltebecken ist fertig, am 2. Juni haben nun auch die Arbeiten am Dirt-Bike-Parcours begonnen. Innerhalb der nächsten vier Wochen wird sich das Landschaftsbild im Höseler Grünpark Fernholz erneut deutlich wandeln. Denn die Erde, die für das Regenbecken und die hineinführende Mulde ausgebuddelt wurde, dient nun dazu, eine Crosslandschaft für MTB- und BMX-Fahrräder zu modellieren. Die Stadt setzt damit eine Idee Ratinger Jugendlicher in die Tat um. Diese haben sich auch an der Planung des Parcours aktiv beteiligt. Im Juli kann die sportliche Fahrt über Stock und Stein voraussichtlich losgehen.

Es bleibt dabei: In Ratingen keine Kita-Beiträge bis Ende Juli

„In Ratingen bleibt es dabei, dass bis Ende Juli keine Elternbeiträge für die Kita und für den Offenen Ganztag erhoben werden“, betont Bürgermeister Klaus Pesch. Anlass der Klarstellung ist der gestrige Beschluss der NRW-Landesregierung, die Kita-Beiträge für Juni und Juli landesweit zu halbieren. Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates hatte jedoch bereits am 12. Mai beschlossen, die Elternbeiträge in Ratingen nicht nur zu halbieren, sondern ganz zu erlassen, und zwar nicht nur für die Kita, sondern auch für die OGS. „Damit sind wir schon zu diesem frühen Zeitpunkt deutlich über die durch das Land beschlossene Entlastung hinausgegangen“, so Bürgermeister Pesch. „Diese Entscheidung steht.“

Die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ratingen, Nadine Mauch, begrüßte Bürgermeister Klaus Pesch nach ihrem Amtsantritt in seinem Büro. Sie löste Kulturamtsleiterin Andrea Töpfer ab, die 14 Jahre lang Gleichstellungsbeauftragte war und dabei in der operativen Arbeit tatkräftig von Gaby Welsch-Schwalfenberg unterstützt wurde. Bürgermeister Pesch dankte ihnen für die allzeit gute Zusammenarbeit und wünschte Nadine Mauch viel Erfolg bei der Erfüllung ihrer neuen Aufgabe.

Unternehmer spendet 6.000 Masken

6.000 dreilagige OP-Masken hat der Transport- und Bauunternehmer Nazim Top der Stadt Ratingen gespendet. „Wir sind seit mehr als 20 Jahren in Ratingen ansässig und haben uns immer gut aufgehoben gefühlt, da wollten wir in der Corona-Krise etwas zurückgeben“, sagte Top. Bürgermeister Klaus Pesch bedankte sich herzlich für die Spende. „Bürgerschaftliches Engagement ist gerade in der Krise sehr wichtig für unser Zusammenleben“, sagte er. Über die Verwendung der Masken wird im Stab für außergewöhnliche Ereignisse unter Federführung nach Bedarf entschieden.

„Manege frei“ in Lintorf!

Ab sofort hat auch das Jugendzentrum „Manege“ in Lintorf, Jahnstraße 28, wieder geöffnet. Bis zu den Sommerferien bietet die Einrichtung an fünf Tagen die Woche für alle Altersbereiche Angebote an.

Jugendzentrum LUX öffnet wieder für Kinder und Jugendliche

Über zwei Monate hat die Corona-bedingte Zwangspause im städtischen Jugendzentrum LUX gedauert, doch jetzt geht es in der Einrichtung an der Turmstraße 5 wieder los!

Musikschule: Online-Beratung und Anmeldung

Die Städtische Musikschule Ratingen hat ihren Unterrichtsbetrieb bei Einhaltung umfangreicher Schutz- und Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen. Instrumentalunterricht findet wieder statt und die neuen Rahmenbedingungen werden von den Lehrkräften wie den Schülerinnen und Schülern akzeptiert und begrüßt. Neue Schülerinnen und Schüler sind nach den Sommerferien herzlich willkommen!

Das Museum Ratingen präsentiert seit dem 10. Mai die neue Wechselausstellung „Irmel Droese. Felix Droese – Die Fruchtbarkeit der Polarität“, die bis zum 23. August 2020 zu sehen sein wird. Die Ausstellung vereint Malerei, Grafik, Papierschnitte, Zeichnungen, Objekte, Materialcollagen, Fotografien, Theaterfiguren und Videoaufzeichnungen. Sie wurde in enger Kooperation mit Irmel Droese und Felix Droese entwickelt und versteht sich als Hommage an das in Mettmann lebende Künstlerpaar.

Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates hat sich in seiner Sitzung am 12. Mai 2020 mit einer Reihe von Punkten befasst, die sich auf das gesellschaftliche Leben in Ratingen spürbar auswirken werden – vom Corona-Hilfspaket für Einzelhändler, Gastronomen, Künstler und Vereine über die Digitalisierung der Schulen bis hin zu einer weiteren Weichenstellung für die Reaktivierung der Westbahn. Die folgende Zusammenfassung liefert eine Auswahl der wichtigsten Entscheidungen mit kurzen Erläuterungen (übrigens haben alle Beschlüsse den finalen Charakter von Ratsentscheidungen, da der Rat wegen der Corona-Pandemie seine Befugnisse auf sein Hauptgremium übertragen hatte; dem Hauptausschuss gehören nur gut ein Drittel aller Ratsmitglieder an, daher ist es sehr viel einfacher, in der Sitzung den gebotenen Abstand zu halten; in der Darstellung ist der Einfachheit halber stets von Ratsbeschlüssen die Rede).

Jugendzentren und Abenteuerspielplatz öffnen wieder

Nach zwei Monaten Corona-Zwangspause öffnen am Mittwoch, 27. Mai, die städtischen Jugendzentren und der Abenteuerspielplatz in West wieder. Die Öffnungszeiten sind wie früher, ansonsten kann es aber natürlich noch keinen Normalbetrieb geben. So muss sich jeder Besucher telefonisch oder online anmelden, bevor er ins Jugendzentrum geht. Die Einrichtungen ergreifen umfangreiche Schutz- und Hygienemaßnahmen, die sich natürlich auch sehr stark auf das Angebot auswirken. Die ursprünglichen Programmflyer gelten nicht, vielmehr haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv Gedanken gemacht, welche Aktivitäten gut mit den Corona-Einschränkungen zu vereinbaren sind.

Derzeit wird das Medienzentrum von den Einrichtungen für das Bürgerbüro zurückgebaut und ist deswegen noch geschlossen. Daher bietet die Stadtbibliothek einen neuen Service an: Kunden der Stadtbibliothek können ab sofort von dort Medien zu einer der Zweigstellen in Lintorf, Hösel, Homberg oder West liefern lassen, um sie auszuleihen.

Schadstoffsammlung in Lintorf wird nachgeholt

Am Freitag, 3. April, musste die mobile Schadstoffsammlung in Lintorf Corona-bedingt ausfallen. Die Kommunalen Dienste und das Entsorgungsunternehmen Awista bieten nun einen Ersatztermin am Freitag, 5. Juni, an. Das Schadstoffmobil steht von 15 bis 18 Uhr wie gewohnt auf dem Parkplatz des Schulzentrums, White-Bear-Lake-Platz.

Der jüngste "Kulturrucksack"-Ausflug führte am Sonntag, 24. Mai, eine Schülergruppe in das Museum Ratingen. Dort erwartete die jungen Ratinger eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung des Künstlerehepaars Irmel und Felix Droese. Die retrospektiv angelegte Ausstellung ist eine Hommage an das Künstlerpaar. Sie zeigt Arbeiten aus allen schöpferischen Phasen und fokussiert die gesellschaftlichen Fragestellungen, mit denen sich beide Künstler in ihrer prozesshaften Arbeitsweise auseinandersetzen.

Das Museum Ratingen präsentiert seit Sonntag, 10. Mai, die neue Wechselausstellung „Irmel Droese. Felix Droese – Die Fruchtbarkeit der Polarität“, die bis zum 23. August 2020 zu sehen sein wird.

Die umfangreiche Sonderausstellung präsentiert beide Künstlerpersönlichkeiten in einem spannungsreichen Dialog. Die gezeigten Werke gehen zu ihren künstlerischen Anfängen zurück und schlagen einen Bogen zu jüngst geschaffenen Arbeiten. Neben zahlreichen ausdrucksstarken Einzelwerken entstanden auch immer wieder Gemeinschaftsarbeiten, in denen sich die künstlerischen Ideen beider besonders eng miteinander verbinden. Beide Künstler schufen zudem Editionen zur aktuellen Ausstellung, die von den Freunden und Förderern des Museums angeboten werden.

Ratingen steht 2020 ganz im Zeichen der Jugendkultur. Im Rahmen des diesjährigen Jugendkulturjahres können sich Jugendliche in verschiedenen Projekten kreativ ausprobieren sowie Kultur gestalten und erleben. Nach dem erfolgreichen Start ins Jugendkulturjahr mussten aufgrund der Corona-Krise zahlreiche Projekte auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Aktuelle Pressemitteilungen der Stadt Ratingen

Auswahl von Pressemitteilungen der verschiedenen Ämter und Einrichtungen. Die wichtigsten Pressemitteilungen der vergangenen Jahre finden Sie auch im Archiv.

Weiterlesen »
Verwaltungssuchmaschine NRW
Informationen und Dienstleistungsangebote anderer Behörden finden Sie über die Verwaltungssuchmaschine NRW.

 

Online-Dienste

Apps
für Ihr Smartphone

Außerbetriebsetzung
eines Fahrzeuges

BAföG-online
Berufsausbildungsförderung

Bürgerbüro Terminvereinbarung

Bürgerkarte
Anregungen, Beschwerden

Eintrittskarten (Tickets)
kaufen

Führungszeugnis beantragen

Medienausleihe
der Stadtbibliothek

Registerauskunft
aus dem Fahreignungsregister

Sperrgutanmeldung

Steuererklärung online
(Elster)

VHS-Kurse buchen