Willkommen in Ratingen

Dank einer Spende des Eifelvereins Ratingen finden Wanderer im Bereich des Kettelbeckschen Felds (Kettelbeckweg) ab sofort nicht nur eine Bank zum Rasten vor, sondern können von dort zugleich einen tollen Weitblick über Gut Neudellerhof, die Reitanlage Gut Lohhof und den Ratinger Süden bis zum Kirchturm von St. Peter & Paul im Herzen der Stadt genießen.

Der Eggerscheidter Kindertreff ruht auch in den Herbstferien nicht, im Rahmen seines Ferienprogramms gab es jetzt einen Tagesausflug in den Grugapark Essen. Die 1929 eröffnete "Große Ruhrländische Gartenbauausstellung" (Gruga) zählt zu den weitläufigsten und schönsten Stadtparks in Deutschland.

Toller Erfolg für das Projekt „Kindermeilen - Kleine Klimaschützer unterwegs“: Während der einwöchigen Projektphase haben in Ratinger mehr als 400 Kinder teilgenommen und insgesamt 3.907 „Grüne Meilen“ gesammelt

Baumfällungen auf den Friedhöfen Lintorf und Tiefenbroich

Der vergangene trockene Sommer und die diesjährige Trockenphase im Juni und Juli haben viele Bäume auf den Friedhöfen Lintorf und Tiefenbroich stark geschädigt, einige sind auch nicht mehr standsicher. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, müssen daher in den nächsten Wochen umfangreiche Baumfällungen auf den Friedhöfen durchgeführt werden.

Wie kommt man am schnellsten und günstigsten von Ratingen in die Düsseldorfer Innenstadt? Mit dem Auto, dem Fahrrad, mit der Straßenbahn oder der S-Bahn? Das wollten die Mitglieder der städtischen Projektgruppe Nachhaltigkeit wissen. Den Anlass bot eine Fachtagung im Malkasten an der Jacobistraße. Die wichtigsten Ergebnisse des Mobilitätschecks vorweg: Klarer Sieger bei der Schnelligkeit war die Kombination S-Bahn/Fahrrad, gefolgt vom Fahrrad als alleinigem Verkehrsmittel, das zudem einen unschlagbaren Kostenfaktor aufwies: null.

Der Rat der Stadt hat sich in seiner Sitzung am 1. Oktober 2019 mit einer Reihe von Punkten befasst, die sich auf das gesellschaftliche Leben in Ratingen spürbar auswirken werden – von der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs für 2020 über eine Reihe von Kita-Neubau- bzw. -Erweiterungsmaßnahmen bis hin zur Fortführung des Bildungsangebotes BOJE. Die folgende Zusammenfassung liefert eine Auswahl der wichtigsten Entscheidungen mit kurzen Erläuterungen. Ausführlichere Informationen zu den angesprochenen Themen gibt es ggfs. über Links bei den einzelnen Punkten sowie im Ratsinformationssystem, das Beschlussvorlagen, Sitzungstermine und Ergebnisprotokolle im Original enthält.

Blaue Altpapiertonne: Leerung wird nachgeholt

Die ausgefallene Leerung der blauen Altpapierbehälter in den Stadtteilen Ratingen-Süd und Homberg wird nachgeholt. Aufgrund personeller Engpässe bei der städtischen Abfallentsorgung konnten die blauen Tonnen in der vergangenen Woche am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag in einigen Straßen leider nicht planmäßig geleert werden.

Schulsportanlage An der Lilie ist fertig

Die neue Schulsportanlage an der Gebrüder-Grimm-Schule (An der Lilie) ist fristgerecht fertiggestellt worden. Die Anlage verfügt über ein Multifunktionsspielfeld für Fußball und Basketball mit einem modernen und gelenkschonenden Belag aus Kunststoff, vier Kurzstreckenlaufbahnen und eine Weitsprunggrube mit zwei Anlaufbahnen. Um Unterricht unter freiem Himmel zu ermöglichen, wurde zusätzlich noch ein „grünes Klassenzimmer“ angelegt. Insgesamt hat die Stadt Ratingen etwa 420.000 Euro investiert.

Schiedsamt zu besetzen

Das Schiedsamt im Ratinger Schiedsamtsbezirk II (Eckamp, West, Tiefenbroich) ist neu zu besetzten. Interessierte Personen können sich beim Bürger- und Rechtsamt der Stadt Ratingen melden. Die Schiedsperson wird für eine fünfjährige Amtsperiode vom Rat der Stadt Ratingen gewählt. Ihre Aufgabe umfasst die Durchführung von Schlichtungsverfahren nach dem Schiedsamtsgesetz NRW. Die Schiedsperson wirkt damit auf die außergerichtliche Streitschlichtung in zivilgerichtlichen und strafgerichtlichen Verfahren hin.

Kanalsanierung Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium

Das Tiefbauamt hat mit der Kanalsanierung auf den Grundstücken des Stadttheaters und des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums im Juli 2019 begonnen. Die Arbeiten im Bereich des Stadttheaters werden in Kürze abgeschlossen. Ab Montag, 14. Oktober, erfolgt die Kanalsanierung im unmittelbaren Bereich des Zugangs und Innenhofes des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums.

Bürgermeister Klaus Pesch begrüßte die neue Leiterin des Amtes für Kommunale Dienste im Rathaus. Michaela Maurer hat ihren Dienst bei der Stadt Ratingen am 1. Oktober aufgenommen. Die 54-Jährige studierte Geografin mit Schwerpunkt Landschaftsökologie und Landschaftsplanung verfügt über eine reiche Berufserfahrung in vielen Bereichen der Kommunalverwaltung, was ihr bei der Leitung des Amtes Kommunale Dienste mit seiner großen Aufgabenvielfalt sehr entgegenkommt.

Am 1. Oktober haben Bürgermeister Klaus Pesch und Stadtkämmerer Martin Gentzsch den Haushaltsplanentwurf der Stadt Ratingen für das Jahr 2020 eingebracht. Der Rat der Stadt hat nun zweieinhalb Monate Zeit, um über das Zahlenwerk zu beraten. Die Etatverabschiedung ist für den 17. Dezember geplant. In ihren Haushaltsreden erläuterten Bürgermeister Pesch und Kämmerer Gentzsch die Zahlen und die politischen Schwerpunkte, die damit verbunden sind. Denn die Haushaltseinbringung ist immer auch ein sehr guter Zeitpunkt für eine Standortbestimmung. Wo steht Ratingen, wo wollen wir hin? Und haben wir die Mittel dazu? Hier die wichtigsten Informationen zum Haushalt, zusammengefasst in 15 Fragen und Antworten.

Ein hochaktuelles Thema stand im Mittelpunkt des jüngsten „Dialogs Stadt/Wirtschaft“, einer Veranstaltungsreihe des Unternehmensverbandes Ratingen (UVR) und der Stadt Ratingen. Bei der 8. Auflage präsentierte Ralf Dammann, Abteilungsleiter für Angebots- und Infrastrukturplanung beim VRR, in diesem Rahmen die erfreulichen Ergebnisse der Westbahn-Machbarkeitsstudie, die erst wenige Tage zuvor fertig geworden war. Bei den Zuhörern im Museum der Stadt machte sich anschließend Aufbruchstimmung breit. „Wir wollen diese Bahn, und wir wollen sie so bald wie möglich“, sagte Bürgermeister Klaus Pesch. Der UVR-Vorsitzende Olaf Tünkers ergänzte: „Dies ist eine Riesenchance für Ratingen. Packen wir’s an!“

Öffnungszeiten

Bürgerbüro

Bis auf Weiteres kann im Bürgerbüro der Stadt Ratingen am Peter-Brüning-Platz 3 samstags eine Bedienung nur mit Termin erfolgen. Diese Regelung gilt also nicht nur - wie bereits mitgeteilt - für den Samstagsservice während der Herbstferien, sondern ab sofort. Weiterlesen ...

 

Veranstaltungen

 

Verwaltungssuchmaschine NRW
Informationen und Dienstleistungsangebote anderer Behörden finden Sie über die Verwaltungssuchmaschine NRW.

 

Online-Dienste

Apps
für Ihr Smartphone

Außerbetriebsetzung
eines Fahrzeuges

BAföG-online
Berufsausbildungsförderung

Bürgerbüro Terminvereinbarung

Bürgerkarte
Anregungen, Beschwerden

Eintrittskarten (Tickets)
kaufen

Führungszeugnis beantragen

Medienausleihe
der Stadtbibliothek

Registerauskunft
aus dem Fahreignungsregister

Sperrgutanmeldung

Steuererklärung online
(Elster)

VHS-Kurse buchen