Willkommen in Ratingen

An den Teig, fertig, los -  hieß es jetzt für Familien im Rahmen des neuen Projekts „Familienbande ohne Grenzen“ der Stadt Ratingen.  Mehrere Familien haben sich am Montag im Café & Konditorei Bös zum gemeinsamen Backen getroffen. Beim Teigkneten, Plätzchenausstechen und Naschen gab es für die Eltern und Kinder, solche die neu nach Deutschland geflüchtet sind und einheimische, eine gute Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen. Denn genau das ist das Ziel der neuen Initiative der Integrationsabteilung der Stadt und des Integrationsrates. „Nach der ersten Phase des Ankommens ist es jetzt im Sinne der Integration wichtig, dass die Menschen miteinander in Kontakt kommen“, sagt Zeliha Yetik, die Integrationsbeauftragte der Stadt, zum Auftakt des vielversprechenden Projektes.

In der vergangenen Woche wurde im Poensgenpark eine neue Atlaszeder (Cedrus atlantica `Glauca`) gepflanzt. Der Baum ist in den letzten 15 Jahren in Norddeutschland „aufgewachsen“ und weist bereits eine Höhe von sieben bis acht Metern auf. Bürgermeister Klaus Pesch freut sich insbesondere darüber, dass Gisela Schöttler und Oskar Pawelski dieses schöne Exemplar für den beliebten Poensgenpark und die Ratinger Bürgerinnen und Bürger gespendet haben. „Ich danke den beiden Spendern herzlich für ihr Engagement. Mit der neuen Atlaszeder tragen sie zum wiederholten Mal zum Wiederaufbau des Poensgenparks bei“, so Pesch.

Der 3. Advent ist traditionell der Tag des Weihnachtskonzertes des Ratinger Kinder- und Jugendchores. Am Sonntag, 17. Dezember 2017, lädt der Chor der Städtischen Musikschule unter der Leitung von Edwin Pröm um 17 Uhr in die Dumeklemmerhalle ein. Die verschiedenen Chorgruppen präsentieren mit der Flötistin Irmina Gocek traditionelle und neue Weihnachtsmusik.

Kaffee, Tee und Schokolade. Das sind meistens die Produkte, die aus dem Fairen Handel bekannt sind. Doch welche Rohstoffe stecken in Smartphones oder Computern? Wo die alltäglichen technischen Begleiter herkommen, unter welchen Bedingungen sie produziert werden und was mit ihnen passiert wenn sie ausgedient haben, darum ging es letzten Mittwoch (29. November 2017) in Ratingen.

Der Masterplan für den Gewerbestandort Tiefenbroich/West befindet sich auf der Zielgeraden. Im Rahmen eines „Kommunalcafés“ am 27. November hatte die interessierte Öffentlichkeit die Gelegenheit, sich aus erster Hand über dieses Projekt zu informieren. Die Stadt Ratingen und die Standortinitiative InWest hatten eingeladen und durften für die Beteiligungsveranstaltung die Räumlichkeiten von Hewlett Packard Enterprise – eines der Gründungsmitglieder von InWest – nutzen. Rund 80 Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, sich über den Masterplan zu informieren und eigene Ideen und Vorschläge einzubringen.

Frisch aus dem Druck beginnt in diesen Tagen die Verteilung des Abfallwegweisers 2018 durch die Deutsche Post. Voraussichtlich bis Ende Dezember sollten alle Ratinger Haushalte die neue Broschüre in ihren Briefkästen vorgefunden haben, teilt das Amt Kommunale Dienste mit.

Unmittelbar auf der Titelseite stellt sich das neue Markenzeichen für Sauberkeitsinitiativen in Ratingen vor. Damit Aktionen rund um das Thema Sauberkeit wiedererkennbar sind, haben die Kommunalen Dienste gemeinsam mit der Projektgruppe „Unser sauberes Ratingen“ ein Logo entwickelt.

Wenn es draußen dunkler wird, leuchten Ratingens Weihnachtsmärkte besonders hell und laden mit duftendem Gebäck, heißen Glühwein und allerlei Kunsthandwerk zu einem ausgiebigen Besuch ein. Neben dem großen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Ratingens Altstadt, werden auch in einigen Einrichtungen und Stadtteilen kleinere Weihnachtsmärkte angeboten.
Eine Übersicht über die der Internetredaktion bekannten Weihnachtsmärkte finden Sie, wenn Sie hier weiterlesen »

Öffnungszeiten

Bürgerbüro: Terminvergabe rund um Weihnachten nutzen!  

Zum Jahresende herrscht üblicherweise im Bürgerbüro der Stadt Ratingen, Peter-Brüning-Platz 3, besonders viel Publikumsverkehr. Um den erwarteten hohen Andrang reibungslos abwickeln zu können, wird daher an folgenden Tagen eine Bedienung ausschließlich aufgrund vorheriger Terminvorbuchungen vorgenommen: am Freitag, 22. Dezember, am Freitag, 29. Dezember, und am Samstag, 30. Dezember. Am Samstag, 23. Dezember, bleibt das Bürgerbüro geschlossen!

Weiterlesen...  

 

Veranstaltungen

 

Online-Dienste

Apps
für Ihr Smartphone

Außerbetriebsetzung
eines Fahrzeuges

BAföG-online
Berufsausbildungsförderung

Bürgerbüro Terminvereinbarung

Bürgerkarte
Anregungen, Beschwerden

Eintrittskarten (Tickets)
kaufen

Führungszeugnis beantragen

Medienausleihe
der Stadtbibliothek

Registerauskunft
aus dem Fahreignungsregister

Sperrgutanmeldung

Steuererklärung online
(Elster)

VHS-Kurse buchen