Willkommen in Ratingen

Bis heute hat die Befreiung von der damaligen Besatzungsmacht Deutschland durch alliierte Truppen im November 1918 und somit das Ende des Ersten Weltkrieges in Frankreich eine herausragende Bedeutung. Aus diesem Grunde wurde am vergangenen Wochenende, 10. und 11. November, auch in Ratingens französischen Partnerstädten Le Quesnoy und Maubeuge dieses historischen Ereignisses gedacht. Der erste stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Diedrich besuchte aus diesem Anlass Maubeuge und der zweite stellvertretende Bürgermeister Rainer Vogt war mit einer kleinen Delegation in Le Quesnoy zugegen.

Auf ein klassisches Konzert der Extraklasse können sich alle Musikfreunde am Sonntag, 25. November, um 18 Uhr im Ferdinand-Trimborn-Saal, Poststraße 23, freuen. Dann stellen die drei aktuellen Gewinner des Ferdinand-Trimborn-Förderpreises NRW für Violine ihr Können beim traditionellen Preisträgerkonzert unter Beweis. Dabei gestalten die Preisträger das Konzert gemeinsam mit der Sinfonietta Ratingen unter der Leitung von Professor Thomas Gabrisch.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, 18. November, um 12 Uhr eine zentrale Gedenkfeier im Ratinger Stadttheater, Europaring 9, statt. Seit 1952 wird mit dem nationalen Trauertag der Opfer der beiden Weltkriege und des Nationalsozialismus gedacht.

Nach Vandalismusschaden: Porticus wird von Stadt restauriert

Wie die Ratinger Presse bereits in den vergangenen Tagen berichtete, wurden der Porticus und das hölzerne Kruzifix auf dem Ehrenfriedhof an der Werdener Straße Anfang Oktober durch Farbschmierereien stark beschädigt. Unmittelbar nach der Tat hat die Stadt bei der Polizei eine Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Zeitgleich hat die Stadtverwaltung die Arbeiten zur zwingend notwendigen Wiederherstellung des Porticus aufgenommen. Die Restaurierung des hölzernen Kruzifix ist allerdings nicht auf die Schnelle zu erledigen, sondern bedeutet einen hohen Aufwand. Darauf machen die Stadtverwaltung Ratingen und der Verein Ratinger Jonges aufmerksam.

In Ratingen kann die kalte Jahreszeit kommen

Noch zeigt der November seine farbenprächtige Seite bei recht milden Temperaturen und der Winter scheint in weiter Ferne zu sein. Doch im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen für die bevorstehende Winterperiode auf vollen Touren, damit sich die Ratinger Bürger demnächst auch bei winterlichen Bedingungen sicher auf den Straßen bewegen können.

Im festlichen Rahmen wurde am Samstag, 3. November 2018, das 60-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Ratingen und dem französischen Maubeuge begangen. Neben geladenen Gästen hatten sich auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger im vollbesetzten Konzertsaal in der historischen Anlage der Wasserburg Haus zum Haus eingefunden.

Die Stadtbibliothek lädt am Freitag, 16. November 2018, um 18 Uhr zu einem besonderen Abend ein. Dann präsentieren Holger Schlösser und Sven Collip eine Lesung mit Musik unter dem Titel „anders sein – ein Abend mit Behinderung“.

Mit den Herbstferien ging auch eine wiederholt erfolgreiche Projektwoche im Rahmen des „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ zu Ende. Hierbei handelt es sich um ein durch die Landesregierung initiiertes Programm für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler, die während der Schulferien ihre Deutschkenntnisse verbessern und erweitern sollen.

Am Sonntag, 23. Dezember 2018, findet um 20 Uhr in der Stadthalle, Schützenstraße 1, das Weihnachtskonzert der Stadt Ratingen statt. Das traditionelle Konzert der Stadt Ratingen ist ein weihnachtlicher Höhepunkt für viele Musikinteressierte aus Ratingen und der Region. Dieses Jahr gestaltet der Ratinger Kammerchor unter der Leitung von Dominikus Burghardt das festliche Konzert.

Sammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) führt zwischen dem 1. und 18. November 2018 in NRW seine diesjährige Haus- und Straßensammlung durch. In Ratingen bitten an Allerheiligen, 1. November, Mitglieder der Reservistenkameradschaft und der Marinekameradschaft „Admiral Graf Spee“ Ratingen an den Ratinger Friedhöfen um Spenden. Darauf macht die Stadtverwaltung aufmerksam.

Die Ratinger Jugend freut sich über drei neue Jugendbänke, die nun an der Turmstraße - gegenüber dem städtischen Jugendzentrum LUX - für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Insbesondere der Jugendrat der Stadt Ratingen hatte sich dafür stark gemacht. Die Umsetzung der Idee sowie die Aufstellung erfolgte nun im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes Ratingen-Zentrum (INTEK).

Afrikanische Schweinepest – ASP

ACHTUNG – die Afrikanische Schweinepest wurde bei Wildschweinen in Belgien nachgewiesen, etwa 60 km von der deutschen Grenze entfernt. ASP ist eine meist tödliche, schwere Erkrankung unter Wild- und Hausschweinen, die von Viren ausgelöst wird.

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen hat ein Merkblatt (PDF-Dokument) für Wanderer und Pilzsammler herausgegeben.

Veranstaltungen

 

Verwaltungssuchmaschine NRW
Informationen und Dienstleistungsangebote anderer Behörden finden Sie über die Verwaltungssuchmaschine NRW.

 

Online-Dienste

Apps
für Ihr Smartphone

Außerbetriebsetzung
eines Fahrzeuges

BAföG-online
Berufsausbildungsförderung

Bürgerbüro Terminvereinbarung

Bürgerkarte
Anregungen, Beschwerden

Eintrittskarten (Tickets)
kaufen

Führungszeugnis beantragen

Medienausleihe
der Stadtbibliothek

Registerauskunft
aus dem Fahreignungsregister

Sperrgutanmeldung

Steuererklärung online
(Elster)

VHS-Kurse buchen

 

 

Umriss Ratingens mit Schriftzug