mission E in Ratingen

Bei "mission E" handelt es sich um eine Motivationskampagne für energiebewusstes Verhalten.

Die Kampagne wird in 2022 von Beschäftigten für Beschäftigte der Stadtverwaltung Ratingen angeboten.

Auftakt zur Kampagne

Anfang des Jahres wurden nach und nach in 15 städtischen Liegenschaften die oben abgebildeten Poster aufgehängt. Bei diesen Postern handelte es sich um den Auftakt zur Kampagne "mission E".

Bei "mission E" handelt es sich um eine Motivationskampagne mit dem Ziel, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass der Energieverbrauch in Gebäuden nicht nur durch die Bausubstanz und durch die Haustechnik, sondern auch maßgeblich durch das Nutzerverhalten beeinflusst wird. Durch energiebewusstes Nutzerverhalten können bis zu 20 % Heizenergie und bis zu 15 % Strom eingespart werden. Diese Einsparungen sind ohne große Einschränkungen und Komfortverlust durch einfache und kleine Verhaltensänderung möglich.

Durch energiesparendes und ressourcenschonendes Verhalten können die Mitarbeiter*innen der Stadt Ratingen sich aktiv daran beteiligen, Energie einzusparen. Dies gilt sowohl in den städtischen Liegenschaften als auch daheim in den privaten Haushalten. Wir alle haben es in der Hand und können mit gutem Beispiel vorangehen und unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Das schont die natürlichen Ressourcen, schützt das Klima und entlastet unser aller Portemonnaie.

Ergebnisse aus der Messwoche 21.-25. März 2022

Im Rahmen einer Messwoche sollte nachgewiesen werden, dass sich messbare Verbrauchsreduzierungen durch energetisches Verhalten am Arbeitsplatz erzielen lassen. Gemessen wurde in den Liegenschaften:
Lintorfer Straße 1-3 - Lintorfer Straße 36+38 - Minoritenstraße 2-6 - Minoritenstraße 3+3a - Minoritenstraße 5 - Minoritenstraße 7 - Philippstraße 21 - Sandstraße 25-27 - Sohlstättenstraße 33 - Stadionring 17 - Voisweg 1-5

Vom 7. bis zum 14. März wurden Strom- und Heizenergieverbräuche in diesen Liegenschaften ohne Wissen der Kolleginnen und Kollegen gemessen. Diese Messung lieferte die Referenzwerte.

Vor Beginn der Messwoche vom 21. bis zum 25. März wurden die Kolleginnen und Kollegen auf die bevorstehende Messwoche hingewiesen und gebeten, durch energiebewusstes Verhalten einen Beitrag zum Energiesparen zu leisten.

Das Gesamtergebnis sehen Sie hier. Die Einzelergebnisse der Liegenschaften finden Sie in den Downloads.

Strommessgeräte ausleihen

Das erste Angebot an alle Beschäftigten der Stadtverwaltung ist der Verleih von Strommessgeräten. Diese Geräte können ausgeliehen werden, um den Stromverbrauch von elektrischen Geräte zu messen. Identifizierte „Stromfresser“ in den städtischen Liegenschaften können dann dem Kampagnenteam gemeldet werden, so dass der Ersatz dieser ineffizienten Geräte geprüft werden kann. Die Strommessgeräte können sowohl für technische Geräte im Büro (PC, Drucker, Kaffeemaschine, etc.) als auch Zuhause (Waschmaschine, Kühlschrank, Fernseher, etc.) ausgeliehen werden.

Mehrfach-Steckerleisten mit Schalter

Ein weiteres Angebot für die Beschäftigten der Stadt Ratingen ist die Verteilung von Mehrfach-Steckerleisten. Durch die Nutzung der Steckerleisten können z.B. nach Feierabend ganz einfach alle angeschlossenen Geräte ausgeschaltet und dadurch der energieintensive Standby-Modus vermieden werden.

Die Steckerleisten können bei Interesse entweder direkt im Amt für Gebäudemanagement (Michael Heck, Stadionring 17, Zimmer 1.01, DW -2589) oder beim mission E -Team angefordert werden (mission-e@ratingen.de).

Energie-Infos

Wer sich schon jetzt mit dem Thema Energiesparen beschäftigen möchte, findet auf der städtischen Homepage unter Stadt Ratingen -  Energie-Infos energetische Informationen zu den Themen „Richtiges Lüften im Winter“, „Austausch von Leuchtmitteln“, „Bewusster Umgang mit Trinkwasser“, „Sparsamer Umgang mit Strom“ und zu guter Letzt „Thermostatventile - Funktionsweise und richtige Verwendung“.

Wochenquiz

Clevere Köpfe gefragt - Was stimmt?

Alle zwei Wochen gibt es eine neue Quizfrage für Alle, die sich etwas intensiver mit dem Thema Energiesparen beschäftigen möchten. Wie gut kennen Sie sich schon aus? Ob Heizen, Licht oder die Kaffeemaschine - zu all diesen Themen stellen wir Ihr Wissen auf die Probe.

Die Antwort erhalten Sie bei einem Klick auf das Bild!

Zuständiges Amt