Diebstahlschutz

Abstellort

Foto Radstation 2

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Rad möglichst an belebten Orten abstellen, vermeiden Sie dunkle Ecken, an denen keine soziale Kontrolle vorhanden ist.

Beim Abstellen sollte außerdem beachtet werden, dass das Fahrrad an einem verankerten, stabilen Gegenstand, möglichst an einem Fahrradständer angeschlossen wird. Dabei sollte neben dem Rahmen auch mindestens ein Laufrad mit gesichert werden. Bitte achten Sie aber darauf, dass Ihr abgestelltes Rad andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert oder gefährdet, und dass keine Gegenstände beschädigt werden.

Wenn Sie Ihr Rad am S-Bahnhof Ratingen-Ost abstellen, dann sollte die Radstation die erste Wahl sein. Dort können Sie für ein geringes Entgelt Ihr wertvolles Rad überwacht und witterungsgeschützt parken.

Fahrradschloss

Abb. Faltschloss
Faltschloss (c) ABUS

Der gängigste Schutz gegen Diebstahl ist natürlich ein geeignetes Fahrradschloss. Zahlreiche Testergebnisse zeigen immer wieder, dass weitestgehend diebstahlsichere Schlösser meist teuer und schwer sind. Für welches Schloss Sie sich entscheiden, hängt davon ab, wie Sie das Schloss transportieren, wie Sie Ihr Rad abschließen und was Sie für das Schloss ausgeben wollen oder können. Gute Testergebnisse gibt es für Bügelschlösser, Panzerkabelschlösser, massive Kettenschlösser, Faltschlösser und Bremsscheibenschlösser. Günstige Schlösser (wie z.B. leichte Ketten- oder Spiralkabelschlösser) können dagegen in wenigen Sekunden geknackt werden.

Grundsätzlich gilt, dass mit schwerem Elektro- oder Hebelwerkzeug alle Schlösser geknackt werden können. Die meisten Diebe geben aber nach maximal drei Minuten auf und widmen sich dann lieber einem Fahrrad mit einem leichter zu knackenden Schloss.

Fahrradkennzeichnung durch Codierung

Aufkleber Diebstahlschutz
Aufkleber Diebstahlschutz

Eine weitere Maßnahme zum Diebstahlschutz ist die Codierung des Fahrradrahmens, um einen potenziellen Diebstahl unattraktiver zu machen. Hierbei wird in den Fahrradrahmen ein personenbezogener Code eingraviert, mit dem der eigentliche Eigentümer des Rades ermittelt werden kann. Damit die Codierung nicht die Stabilität des Rahmens beeinträchtigt, sollte diese nur von Fachleuten durchgeführt werden. Dünnwandige Rahmen und Carbonrahmen dürfen nicht codiert werden. Erkundigen Sie sich bitte beim Fahrradfachhandel, ob Ihr Rad codiert werden darf.

Die Radstation in Ratingen bietet ganzjährig einen Codier-Service an. Denken Sie in diesem Fall auch daran, den Aufkleber „Finger weg - Mein Rad ist codiert!" anzubringen, um potenziellen Dieben die Codierung zu signalisieren.

Fahrradpass und Rahmennummer

Fahrradpass
Fahrradpass

Notieren Sie sich auf jeden Fall die Rahmennummer Ihres Fahrrades in einem Fahrradpass und bewahren Sie diesen sorgfältig auf. Auch mit dieser Angabe kann Ihr gestohlenes Rad eindeutig identifiziert und Sie als rechtmäßiger Eigentümer ausfindig gemacht werden.

Ein polizeilicher Fahrradpass hilft, gestohlene Räder zweifelsfrei zu identifizieren, den Täter zu überführen und den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen. Im Pass sind neben Rahmennummer und Codierung auch Name und Anschrift des Radbesitzers notiert. Darüber hinaus gehört ein Foto des Fahrrads dazu. Der vollständig ausgefüllte Pass sollte sicher aufbewahrt werden.

Den Fahrradpass gibt es als Printversion, aber auch als kostenlose App für iPhones sowie Android-Smartphones.

Versicherungen – falls es doch passiert ist

Für besonders wertvolle Räder lohnt sich eine separate Fahrradversicherung. Die teureren Varianten versichern dabei nicht nur gegen Diebstahl sondern begleichen auch Schäden durch Unfall oder Vandalismus. In den meisten Fällen wird es ausreichen, den Fahrraddiebstahl über eine Hausratversicherung abzudecken. Da dies oft nicht automatisch über bestehende Verträge abgedeckt ist, informieren Sie sich, ob diese Möglichkeit über einen Zuschlag erfolgen kann.

Hausratversicherungen zahlen den Versicherungswert bei Diebstahl in der Regel dann, wenn das Rad in Gebrauch war. Ansonsten nur, wenn das Rad tagsüber zwischen 6.00 und 22.00 Uhr gestohlen wurde oder in einem abgeschlossenen Raum stand. Eingezäunte Gärten und abgeschlossene Höfe zählen dabei in der Regel nicht als abgeschlossene Räume.

Ein Vergleich verschiedener Versicherungen lohnt sich immer! Denken Sie daran, dass

  • die Höhe des Versicherungsbetrages in Relation zum Wert Ihres Fahrrades stehen sollte.
  • Versicherungen unterschiedliche Kosten erstatten, indem je nach Alter des Fahrrades mehr oder weniger hohe Zeitwertabzüge erfolgen oder generell Erstattungshöchstsummen festgeschrieben werden.
die Zuschläge bei Hausratversicherungen oft nach Tarifzonen berechnet werden. Wohnen Sie also in „gefährdeten" Bereichen, müssen Sie hohe Zuschläge bezahlen.

Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung
- Radverkehrsplanung

Postanschrift:
Postfach 101740
40837 Ratingen

Büro:
Raum 2.37
2. Obergeschoss
Stadionring 17
40878 Ratingen

Stadtplan

Persönlicher Kontakt:
Herr Willke
Telefon 02102 550-6117
Telefax 02102 550-9614
E-Mail:
Fahrradbeauftragter
@ratingen.de