Ost

Demnächst neue Vorfahrtregelung an der Fester Straße

Nachdem die Fester Straße fertig saniert ist, kann nun auch der Ratsbeschluss zur Anordnung von Tempo 30 umgesetzt werden. Doch Achtung: Die Autofahrer werden nicht nur langsamer fahren, sondern sich auch an eine neue Vorfahrtregelung gewöhnen müssen.
 
Weiterlesen »

Grünes Licht für Verkehrskonzept Ratingen-Ost

Noch funktioniert der Kreisverkehr Mettmanner Straße/Balcke-Dürr-Allee in der Regel gut. Wenn das Schwarzbach-Quartier voll bebaut ist, wird die Leistungsfä-higkeit nicht mehr ausreichen. Geplant ist eine große Ampelkreuzung, es wird aber auch noch geprüft, ob über dem Kreisverkehr eine geschwungene Brücke gebaut werden kann.

Die im Rahmen des Verkehrskonzepts Ratingen-Ost vorgeschlagenen Maßnahmen können in Angriff genommen werden, allerdings gab der Rat der Verwaltung noch einen größeren Prüfauftrag für den vielleicht wichtigsten Knotenpunkt rund um das Schwarzbach-Quartier: Das Verkehrsplanungsbüro Brilon-Bondzio-Weiser soll mit Hilfe einer Simulation herausfinden, wie gut die Verkehrsqualität eines Kreisverkehrs in Kombination mit einer Brücke bzw. einem Tunnel an der Mettmanner Straße/Balcke-Dürr-Allee ist. Die bisherigen Untersuchungen haben gezeigt, dass der aktuelle Kreisverkehr künftig nicht mehr leistungsfähig genug sein wird. Daher soll der Knotenpunkt groß zu einer Ampelkreuzung umgebaut werden – es sei denn, die Kreisverkehr-plus-Brücke-Lösung erweist sich doch noch als beste und auch wirtschaftliche Wahl.

Weitere zentrale Punkte des Verkehrskonzeptes, die beschlossen wurden: Die Josef-Schappe-Straße wird über eine Tangente entlang der S-Bahn-Gleise direkt an die Mettmanner Straße angebunden. Dabei gilt es ausdrücklich die Belange des an dieser Stelle regen Schülerradverkehrs zu berücksichtigen. Überhaupt sollen noch konkrete Lösungen für den Fuß-, Rad- und öffentlichen Nahverkehr im Schwarzbach-Quartier ausgearbeitet werden. So will sich die Stadt Ratingen dafür einsetzen, dass durch eine Unterführung oder Brücke am anderen Ende des Bahnsteigs der Weg von der S-Bahn ins Schwarzbachquartier deutlich verkürzt wird. Die Einmündung der Josef-Schappe-Straße in die Balcke-Dürr-Allee wird zum Kreisverkehr. Die Kreuzung Homberger Straße/Balcke-Dürr-Allee wird ausgebaut. Die Hugo-Schlimm-Straße wird abgebunden, um diese reine Wohnstraße vom Parksuchverkehr zu befreien.

Weiterlesen »

Bolzplatz an der Kokkolastraße wird saniert

Das städtische Ausbauprogramm zur Modernisierung von Spielanlagen geht weiter: Seit Anfang der Woche laufen die Arbeiten für die Sanierung des Bolzplatzes an der Kokkolastraße in Ratingen-Ost. Die alte, aus einem Lavamaterial bestehende Deckschicht des Spielfeldes wird durch eine neue, moderne und gelenkschonende Elastikschicht ausgetauscht. Hierauf wird ein sandverfüllter Kunststoffrasen verlegt. Auch neue attraktive Tore mit Rückwand werden eingebaut.

Verkehrskonzept Ost zeigt, wie das Straßennetz ausgebaut werden muss

Die dynamische Entwicklung des Stadtteils Ratingen-Ost bringt es mit sich, dass das Straßennetz ausgebaut werden muss. Um herauszufinden, was genau erforderlich ist, hat die Stadt ein umfassendes Verkehrskonzept für den Osten in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Es zeigt sich, dass die Verkehrsströme dauerhaft bewältigt werden können, allerdings sind umfangreiche Umbauten der meisten Knotenpunkte rund um das neue Schwarzbach-Quartier erforderlich.

Fußweg im Ostpark wird beleuchtet

Der Fußweg im Ostpark soll beleuchtet werden. Der Rat beschloss einstimmig, dafür 30.000 Euro zur Verfügung zu stellen, und folgte damit einem Antrag des Jugendrates. Dieser Weg ist eine attraktive und beliebte Verbindung von Teilen des Calor-Emag-Geländes und dem Bereich rund um die Festerstraße zum S-Bahnhof Ost. Er ist allerdings unbeleuchtet, weswegen ihn viele Menschen bislang vor allem in der dunklen Jahreszeit meiden.

Erschließung des Schwarzbach-Quartiers vertraglich geregelt

Der Rat gab grünes Licht für den Abschluss eines Grundstücks- und Städtebaulichen Vertrags zwischen der Stadt und dem Investor des Schwarzbach-Quartiers. Darin wird die Erschließung des Premium-Bürostandortes in Ratingen-Ost geregelt. Der Investor wird darin verpflichtet, die erforderliche Infrastruktur wie Straßen, Wege, Kanalisation, Beleuchtung etc. im Baugebiet auf seine Kosten zu erstellen. Gleichzeitig wurde eine Beteiligung des Investors an Maßnahmen der äußeren Erschließung vereinbart.
Zuständiges Amt