Jugendkulturjahr 2020


2020 steht Ratingen ganz im Zeichen der Jugendkultur. Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können sich das ganze Jahr über in verschiedenen Projekten kreativ ausprobieren sowie Kultur gestalten und erleben.

An einer Website zum Jugendkulturjahr 2020 (JKJ 2020) wird noch gebastelt. Bis zur Fertigstellung gibt es erste Informationen an dieser Stelle. Unten auf der Seite findet sich auch ein Anmeldeformular für einen Newsletter mit weiterführenden Infos rund um das JKJ 2020.

 

 

 

 

Jugendkulturjahr – was ist das?

„Als Jugendkultur werden die kulturellen Aktivitäten und Stile von Jugendlichen innerhalb einer gemeinsamen Kulturszene bezeichnet.“ Der Begriff wurde von Gustav Wyneken (1875-1964) geprägt.

So viel zum theoretischen Einstieg!

2020 soll dieser Begriff in Ratingen ganz praktisch umgesetzt werden. Auf Beschluss des Rates findet dann ein Jugendkulturjahr statt. So können sich Jugendliche ein ganzes Jahr kreativ betätigen, verwirklichen, ausprobieren, zeigen was sie interessiert und wofür sie brennen.

Die verschiedenen Aktivitäten werden durch das Kulturamt in enger Kooperation mit dem Jugendrat, den Jugendzentren, kulturellen Einrichtungen sowie den weiterführenden Schule in Ratingen koordiniert.

Alle Jugendlichen sind eingeladen, Ideen und Projektvorschläge für das JKJ anzuregen. Hieraus soll dann ein buntes Programm entstehen. Außerdem sollen die Projekte möglichst über das JKJ hinaus in den folgenden Jahren fortgeführt werden.

 

 

 

 

Wie kann ich mitmachen?

Es sind alle aufgerufen, Ideen und Projekte zu entwickeln und einzureichen:

  • Jugendliche alleine oder als Gruppe
  • Vereine
  • Kultureinrichtungen
  • Künstler

Dabei ist vieles möglich: Film und Fotografie, Tanz, Theater, Literatur, Parcours, bildende Kunst, Skaten, Dirt-Bike Event oder Graffiti. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Die unterschiedlichen Vorschläge können mit dem Projektantrag (siehe rechte Spalte) eingereicht werden. Auch die Richtlinien sind dort zu finden. Oder schickt einfach eine Anfrage per E-Mail!

Was ist schon geplant?

Am 3. Juli 2019 gab es mit dem „Youth Day“ den offiziellen Startschuss für das Jugendkulturjahr 2020. Jugendzentren und Kultureinrichtungen haben dazu gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen schon erste Ideen entwickelt, die im Foyer der Stadthalle an bunten Infoständen vorgestellt wurden. Sie reichen von vielfältigen Kunstprojekten der drei Ratinger Museen über Leseshows und Theateraufführungen der Stadtbibliothek bis hin zu Filmprojekten, DJ-Workshops, Manga-Kursen und Graffiti-Aktionen in den Jugendzentren. Es werden also bereits eifrig Ideen entwickelt.

Du brauchst weitere Infos oder willst noch eigene Ideen umsetzen? Dann kontaktiere das Kulturamt, eines der Jugendzentren oder die entsprechende Kultureinrichtung!

 

Was sind die nächsten Schritte?

Zur Zeit sind viele Ideen gefragt! Diese werden gesammelt, entwickelt,  was ist machbar und welche Kosten entstehen – auch das gehört dazu. Nach den Sommerferien werden die Projekte zusammengefasst und geprüft. Bis Ende August müssten möglichst alle Projekte beim Kulturamt (Kontakt siehe rechts) angemeldet sein.

Im Rahmen der Haushaltsplanberatungen entscheidet der Rat der Stadt über die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel für das JKJ 2020. Und dann kann es ab Januar losgehen!...

Sie möchten über das Jugendkulturjahr informiert werden?

Zum JKJ2020 wird es in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter mit aktuellen Informationen gebe. Bei Interesse unten anmelden. Infos und News folgen!




 Ich bestätige hiermit, die "Informationen nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)" (PDF-Datei, öffnet sich in einem neuen Fenster) gelesen zu haben.*

Amt für Kultur und Tourismus

Postanschrift:
Postfach 101740
40837 Ratingen

Büro:
Minoritenstr. 5,
40878 Ratingen

Koordinator Jugendkulturjahr
Andreas Mainka
Erdgeschoss, Raum 4
Tel.: 02102 550-4114

andreas.mainka @ratingen.de

Downloads

Projektantrag (PDF Datei, ausfüllbar)

Richtlinien für die Förderung von Projekten im Jugendkulturjahr 2020 (PDF-Datei)