Die Kommune - Organ der Werktätigen Ratingens

1932 und 1933 herausgegeben von der KPD
Archivsignatur: Z 30 und NK 1-91

Nach der Machtübernahme Hitlers am 30. Januar 1933 wird die Pressefreiheit in Deutschland stark eingeschränkt, so dass kommunistische Zeitungen nicht mehr erscheinen dürfen. Trotzdem erhält die KPD bei der Reichstagswahl am 5. März 1933 in Ratingen 22 Prozent der abgegebenen Stimmen (im Vergleich reichsweit 12,3 Prozent). Auf Grundlage von Notverordnungen werden die Sitze der KPD im Reichstag allerdings nachträglich annulliert.


[ pdf, 77,82 kB ]
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
Belegschaftsversammlung für Cromford am Donnerstag, 16. Oktober (1930?). Evtl. Vorläufer der Zeitung "Die Kommune"
Zuständig

 

Standort

Mülheimer Str. 47
40878 Ratingen

Anfahrt und Stadtplan

 

Öffnungszeiten

Dienstag:
8.30 bis 12 Uhr
und 14 bis 18 Uhr

Mittwoch: 
9 bis 12 Uhr 
und 14 bis 16 Uhr

Eine Voranmeldung ist erwünscht.

 

Kontakt

Ansprechpartner:

Heiko Knappstein

Telefon 02102 550-4191

stadtarchiv@ratingen.de

 

Leitung:

Dr. Sebastian Barteleit

Telefon 02102 550-4190