Der Beobachter

Presseorgan der NSDAP, herausgegeben 1932 und 1933 von Ernst Barth, einem Anführer der Ratinger SS.

Archivsignatur: NK 1-90


[ pdf, 1,42 MB ]
Der Beobachter Nr. 52 - 3. März 1933
für Ratingen und Ratingen-Land. Mit einem Aufruf der NSDAP an die Ratinger Bevölkerung für die Reichstagswahl am 5. März 1933.

[ pdf, 1,39 MB ]
Ratinger Beobachter - 5. April 1933
mit einem Bericht über die "Feierliche Einführung der neuen Stadtverordneten in ihr Amt" nach der Kommunalwahl vom 2.4.1933 aus Sicht der NSDAP. Die vier gewählten Vertreter der KPD waren von der Sitzung ausgeschlossen, die beiden der SPD wurden während der Sitzung verhaftet und dem demokratischen Bürgermeister Max Scheiff (1922-1933) wurde von der neuen Mehrheit aus NSDAP und rechtem Ordnungsblock das Misstrauen ausgesprochen.
Zuständig

 

Standort

Mülheimer Str. 47
40878 Ratingen

Anfahrt und Stadtplan

 

Öffnungszeiten

Dienstag:
8.30 bis 12 Uhr
und 14 bis 18 Uhr

Mittwoch: 
9 bis 12 Uhr 
und 14 bis 16 Uhr

Eine Voranmeldung ist erwünscht.

 

Kontakt

Ansprechpartner:

Heiko Knappstein

Telefon 02102 550-4191

stadtarchiv@ratingen.de

 

Leitung:

Dr. Sebastian Barteleit

Telefon 02102 550-4190