14) Brücker Mühle
 

Informationen auf dieser Seite:

Geschichte

Nur einige Schritte vom ehemaligen Landgericht »In der Brüggen« entfernt steht der Gebäudekomplex der Brücker Mühle. Hier oder in der Nähe existierte vermutlich bereits im Mittelalter eine Mühle. Im »Erneuerten Rentenbuch des Gasthauses zu Ratingen« von 1456 ist »Arndt Mulners Camp up dem Broucke geleigen intgain dat gerichte« erwähnt.

Die Brücker Mühle besteht aus dem auf einem Bruchsteinsockel errichteten Fachwerkwohnhaus von 1778, einem Stallgebäude aus Fachwerk von 1781 und dem weiß geschlämmten zweigeschossigen Mühlengebäude an der Anger, das ebenfalls aus dem späten 18. Jahrhundert stammt,.

Gegenwart

Auch diese Gebäude dienen heute keinen wirtschaftlichen Zwecken mehr, sondern werden als Wohnhäuser genutzt.

Zuständiges Amt

 

Standort der Touristinformation

Rathaus
Minoritenstr. 2-6
40878 Ratingen

Zimmer 0.13 / 0.13 A

Anfahrt und Stadtplan

 

Montags und Dienstags
9.00 bis 16.00 Uhr

Mittwochs und Freitags
9.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstags
9.00 bis 18.00 Uhr

Samstags
10.00 bis 13.00 Uhr

 

Ratingen Entdecken

Die Inhalte auf dieser Seite stammen aus dem Buch:

Ratingen entdecken!

Elfi Pracht-Jörns, Verein für Heimatkunde und Heimatpflege Ratingen e.V. (Hrsg.)

Ein kulturhistorischer Stadtführer
496 Seiten, durchg. farb. Abb., 19,95 € ISBN: 978-3-8375-0626-6

Neben der vollständigen Beschreibung der Stationen enthält das Buch auch einen ausführlichen historischen Überblick über Ratingen im allgemeinen.

 

Touristinformation

Hr. Bendt

Telefon:
02102 / 550-4111

Telefax:
02102 / 550-9411

kulturamt@ratingen.de