5) Der kleinste Stadtteil: Auf nach Schwarzbach

Geschichte

Der heutige Ratinger Stadtteil Schwarzbach, südöstlich des Stadtzentrums und südwestlich von Homberg gelegen, besteht aus Teilen der historischen Honnschaften Hasselbeck, Krumbach und Schwarzbach.
Eine Reihe von Höfen wurde bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Einflussreicher Grundherr war in diesem Gebiet im Hochmittelalter das Gerresheimer Damenstift.

Gegenwart

Heute zählt der der kleinste Ratinger Stadtteil Schwarzbach 490 Einwohner. Schwarzbach ist auch der Stadtteil mit dem größten prozentualen Bevölkerungsrückgang im ersten Jahrzent des 21. Jahrhunderts.

Die Gebäude der 4 Stationen sind heutzutage alle im Privatbesitz und daher nicht-öffentlich zugänglich.

Frei zugänglicher Platz oder Einrichtung

Bitte Öffnungszeiten beachten

Nicht frei zugänglicher Platz bzw.  Gebäude.

Bitte die Hinweise auf der jweiligen Internetseite beachten. (s.u.)

Zu den Stationen des Rundgangs

5.1) Schönheitsmühle

Die Schönheitsmühle, die man über den Mauerweg erreicht, ist wunderschön gelegen. In einem Rentenbuch von 1456 wird erstmalig die "Molen modo Schinheyde", ,also Schönheitsmühle, erwähnt. Daas heute noch bestehende Gebäude wurde vermutlich um 1721 von Heinrich in der Schinßmühlen errichtet.

Weiterlesen »

5.2) Mauerschule

Am Mauerweg steht das Gebäude, der alten "Schule an den Mauern", die auch Schwarzbachschule genannt wurde. Ihren Namen erhiet sie von dem nahe gelegenen Gehöft "An der Mauer". 1806 wurde die Einrichtung gegründet, der Unterricht fand aber zunächst auf benachbarten Höfen statt.

Weiterlesen »

5.3) Gut Diepensiepen

Die Ursprünge des Gutes Diepensiepen lassen sich bis ins 14. Jahrhundert gesichert zurückverfolgen. In einem Register der Häuaser und Güter wird um 1336 wird Everadus de Dypesypen genannt, der Abgaben zu leisten hat.

Weiterlesen »

5.4) Leibzuchthaus des Hahnenhofs

Das zweigeschossige Fachwerkhaus ist nun kein Zurckhaus des Hahnenhofs, wie gelegentlich zu lesen ist. Es handelt sich beim "Leibzuchthaus" um ein "Altenteilerhaus" des Hahnenhofs, wohin sich die betagten Besitzer nach Übergabe an die nächste Generation zurückzogen.

Weiterlesen »
Zuständiges Amt

 

Standort der Touristinformation

Rathaus
Minoritenstr. 2-6
40878 Ratingen

Zimmer 0.13 / 0.13 A

Anfahrt und Stadtplan

 

Montags und Dienstags
9.00 bis 16.00 Uhr

Mittwochs und Freitags
9.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstags
9.00 bis 18.00 Uhr

Samstags
10.00 bis 13.00 Uhr

 

Ratingen Entdecken

Die Inhalte auf dieser Seite stammen aus dem Buch:

Ratingen entdecken!

Elfi Pracht-Jörns, Verein für Heimatkunde und Heimatpflege Ratingen e.V. (Hrsg.)

Ein kulturhistorischer Stadtführer
496 Seiten, durchg. farb. Abb., 19,95 € ISBN: 978-3-8375-0626-6

Neben der vollständigen Beschreibung der Stationen enthält das Buch auch einen ausführlichen historischen Überblick über Ratingen im allgemeinen.

 

Touristinformation

Hr. Bendt

Telefon:
02102 / 550-4111

Telefax:
02102 / 550-9411

kulturamt@ratingen.de