3.3) Ehemaliges (Pro-)Gymnasium

Geschichte

Nach dem Scheitern privater Initiativen gelang zu Ostern 1900 die Eröffnung einer Städtischen höheren Knabenschule. Am 10. Oktober 1901 beschloss die Stadtverordnetenversammlung den Ausbau dieser Einrichtung zum Progymnasisum.

Am 19. Januar 1903 erfolgte die staatliche Anerkennung der Schule durch das Königliche Provinzialschulkollegium in Koblenz und somit die offzielle Gründung eines alltäglichen Progymnasiums in Ratingen.

Gegenwart

Heute wird das Gebäude zum Teil von der städt. Musikschule und von der VHS-Ratingen genutzt.

Außerdem ist dort der "Ferdinand-Trimborn-Saal" untergebracht. Mit ihm verfügt die städt. Musikschule über einen Kammermusiksaal, der mit 184 Sitzplätzen und einer Bühne von 50 qm geradezu dazu auffordert, klassische Musik in angemessenem Ambiente zu präsentieren.

Weitere Bilder

Zuständiges Amt

 

Standort der Touristinformation

Rathaus
Minoritenstr. 2-6
40878 Ratingen

Zimmer 0.13 / 0.13 A

Anfahrt und Stadtplan

 

Öffnungszeiten

Montags und Dienstags
9.00 bis 16.00 Uhr

Mittwochs und Freitags
9.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstags
9.00 bis 18.00 Uhr

Samstags
bis auf weiteres geschlossen

 

Ratingen Entdecken

Die Inhalte auf dieser Seite stammen aus dem Buch:

Ratingen entdecken!

Elfi Pracht-Jörns, Verein für Heimatkunde und Heimatpflege Ratingen e.V. (Hrsg.)

Ein kulturhistorischer Stadtführer
496 Seiten, durchg. farb. Abb., 19,95 € ISBN: 978-3-8375-0626-6

Neben der vollständigen Beschreibung der Stationen enthält das Buch auch einen ausführlichen historischen Überblick über Ratingen im allgemeinen.

 

Touristinformation

Hr. Bendt

Telefon:
02102 / 550-4111

Telefax:
02102 / 550-9411

kulturamt@ratingen.de