2) Jüdischer Friedhof am Blomericher Weg

Informationen auf dieser Seite:

Geschichte

Der jüdische Friedhof in Breitscheid ist der ältere Begräbnisplatz der jüdischen Gemeinde Kettwig vor der Brücke in der Herrschaft Hugenpoet. Er liegt heute auf Ratinger Stadtgebiet.

Ein 1954 gesetzter Gedenkstein besagt, dass der Friedhof im Jahr 1790 angelegt worden sei.

Bis 1880 wurde der Friedhof belegt, 43 Grabsteine mit überwiegend hebräischen Inschriften sind erhalten.

Gegenwart

Seit 1985 steht die idyllisch gelegene Anlage unter Denktmalschutz.

Er ist jederzeit öffentlich zugänglich.

Hinweise zur Anfahrt

GPS Koordinaten des Jüdischen Friedhofs:
N
51 21.136
E 6 54.479

Die Anfahrt mit PKW ist sowohl von der "Essener Straße" als auch von der "Kettwiger Straße" möglich.

Da der Blomericher Weg keine Wende- und Parktmöglichkeit bietet, ist es ratsam, den Rest des Weges zu Fuß zurückzulegen.
Das Parken auf der Essener- bzw. auf der Kettwiger Straße erfolgt nach eigenem Ermessen (Bitte gesetzliche Vorschriften beachten)

Der Fußweg beträgt von beiden Seiten jeweils ca. 600m.

Zuständiges Amt

 

Standort der Touristinformation

Rathaus
Minoritenstr. 2-6
40878 Ratingen

Zimmer 0.13 / 0.13 A

Anfahrt und Stadtplan

 

Montags und Dienstags
9.00 bis 16.00 Uhr

Mittwochs und Freitags
9.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstags
9.00 bis 18.00 Uhr

Samstags
10.00 bis 13.00 Uhr

 

Ratingen Entdecken

Die Inhalte auf dieser Seite stammen aus dem Buch:

Ratingen entdecken!

Elfi Pracht-Jörns, Verein für Heimatkunde und Heimatpflege Ratingen e.V. (Hrsg.)

Ein kulturhistorischer Stadtführer
496 Seiten, durchg. farb. Abb., 19,95 € ISBN: 978-3-8375-0626-6

Neben der vollständigen Beschreibung der Stationen enthält das Buch auch einen ausführlichen historischen Überblick über Ratingen im allgemeinen.

 

Touristinformation

Hr. Bendt

Telefon:
02102 / 550-4111

Telefax:
02102 / 550-9411

kulturamt@ratingen.de