7) Friedrichskothen

Geschichte

Der Friedrichskothen am Lintorfer Markt 20 war jahrhundertelang das Zentrum der reformierten und evangelischen Gemeinde in Lintorf.

Bereits 1601 werden die "Frederichs Benden" erwähnt, ein bescheidenes Häuschen mag dazu gehört haben.

Der Fachwerk-Winkelhof besteht aus mehreren Bauteilen unterschiedlichen Alters. an den rechterhand liegenden zweigeschossigen Teil schließt sich ein eingeschossiges Bauwerk an.

Am Friedrichskothen wurdde im 18 Jahrhunder beständig gebaut und repariert.

Gegenwart

Zuletzt in den 1990er Jahren wurde der Altbau nach Absprache mit der Denkmalpflege durchgreifend saniert und ein Neubau mit Turnraum errichtet. Zwischen beiden Gebäudeteilen entstand ein schöner Innenhof.

Seit der Einweihung am 28. August 2005 beherbergt das idyllische Anwesen die "Kinderarche Friedrichskothen".

Zuständiges Amt

 

Standort der Touristinformation

Rathaus
Minoritenstr. 2-6
40878 Ratingen

Zimmer 0.13 / 0.13 A

Anfahrt und Stadtplan

 

Montags und Dienstags
9.00 bis 16.00 Uhr

Mittwochs und Freitags
9.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstags
9.00 bis 18.00 Uhr

Samstags
10.00 bis 13.00 Uhr

 

Ratingen Entdecken

Die Inhalte auf dieser Seite stammen aus dem Buch:

Ratingen entdecken!

Elfi Pracht-Jörns, Verein für Heimatkunde und Heimatpflege Ratingen e.V. (Hrsg.)

Ein kulturhistorischer Stadtführer
496 Seiten, durchg. farb. Abb., 19,95 € ISBN: 978-3-8375-0626-6

Neben der vollständigen Beschreibung der Stationen enthält das Buch auch einen ausführlichen historischen Überblick über Ratingen im allgemeinen.

 

Touristinformation

Hr. Bendt

Telefon:
02102 / 550-4111

Telefax:
02102 / 550-9411

kulturamt@ratingen.de