Ausstellungen

Wirtschaftswunder. Spielzeuge der 50er bis 70er-Jahre

Die harten Kriegszeiten waren vorbei und die Wirtschaft nahm langsam wieder Schwung auf, ebenfalls ging es auch mit der Spielzeugindustrie aufwärts. Neue Materialien wie z. B. Vinyl, Kunststoff, Kunsthaare, farbenfrohe Drucke und Hölzer wurden für die neuen, modernen Spielzeuge verwendet, das machte die Spielzeugabteilungen in den Geschäften, Warenhäusern und Versandhäusern wieder farbenfroh und lebendig.

Diese Ausstellung macht einen bunten und farbenfrohen Streifzug durch das Spielzeugangebot dieser Zeit.
Zu sehen sind Gesellschaftsspiele, Puppen, Autos, Stofftiere, Vinylfiguren, Puppenstuben, Kaufläden und vieles mehr.

Eröffnung: Samstag, 26.11.2022, 11.30 Uhr 

Kinderträume

Puppensammlung Kox

Spielzeuge aus der Zeit von 1900 bis 1955

Bis 14. August 2022

Pferdegespanne, Zinnfiguren, Kaufläden, Puppen, Püppchen und vieles mehr, was Kinderherzen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfreute, ist in der Sonderausstellung des Spielzeugmuseums Ratingen im Trinsenturm zu sehen.

Die über Jahre liebevoll von den Eheleuten Kox zusammengetragene vielseitige Spielzeugsammlung hat nun ein neues Zuhause gefunden. Die großzügige Schenkung der Familie Kox ist eine Bereicherung für die Spielzeugabteilung und somit für die Öffentlichkeit zu besichtigen.

Durch die Unterstützung des "Ratinger Puppen- und Spielzeugverein e.V." wurde die Ausstellung möglich.

Zuständig