Städtische Musikschule

Großes Musikschulkonzert 2019

Die Städtische Musikschule Ratingen veranstaltet am Sonntag, den 29. September um 16:30 Uhr in der Stadthalle Ratingen ihr alljährliches „Großes Musikschulkonzert“ unter der Mitwirkung ihrer vielen Ensembles, Orchester und Chöre. Der Eintritt ist frei.

Das Konzert ist die Triebfeder für einen schwungvollen Start in das gerade begonnene Schuljahr, denn die etwa 200 Mitwirkenden zeigen in kurzen Beiträgen, dass sie gut vorbereitet aus der Sommerpause gekommen sind. Das Konzertprogramm überzeugt auch in diesem Jahr mit Musik, die durch Vielfalt und jugendlichen Elan besticht.

Das Blockflötenensemble „Flauteenies“ wird mit humorvollen Tango-Arrangements beginnen und das Streicher-Vororchester gibt einen Einblick in die kreative Arbeit mit Musik, die die Leiterin Donja Djember mit den Kindern selber entwickelt hat. Ob frühbarocke Canzone oder Musical-Melodien, der Jugendchor bereichert das Programm mit viel stimmlicher Ausstrahlung bevor das Jugendblasorchester mit „An Irish Rhapsody“ seinen Wettbewerbsbeitrag vom „Deutschen Musikfest“ vorträgt. Nach der Pause stellt sich das neu gegründete Gitarren-Ensemble „NoName“ unter anderem mit einem Arrangement des Klassikers „Here comes the sun“ vor. Das Bläser-Vororchester hat ein Werk nach Motiven des „Forellenquintetts“ von Franz Schubert vorbereitet und nach der NuCombo, die ihre Version des Chick Corea Titels „Spain“ vortragen wird, gestaltet das Jugendsinfonieorchester mit großem Klang die Ballettmusik zu „Rosamunde“, wiederum von Franz Schubert sowie ein Musical-Medley aus der Walt Disney-Produktion „Aladdin“.

Natürlich darf die Zugabe aller Beteiligten nicht fehlen. Also spielen auch in diesem Jahr die Ratinger Musikschüler gemeinsam den Schlusschor der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und laden damit das Publikum zum Mitsingen der „Europa-Hymne“ ein.

Mitwirkende und Leitungen:

Flauteenies, Ltg. Anette Struck-Vrangos
Streicher-Vororchester, Ltg. Donja Djember
Ratinger Kinder- und Jugendchor, Ltg. Edwin Pröm
Jugendblasorchester, Ltg. Paul Sevenich
NoName, Ltg. Ingrid Stollenwerk
Bläser-Vororchester, Ltg. Ralf Meiers
NuCombo, Ltg. Johannes Behr
Jugendsinfonieorchester, Ltg. Edwin Pröm

Ratinger Jugendblasorchester hat beim Deutschen Musikfest „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“

Wohlbehalten, erfolgreich und voller unvergesslicher Eindrücke ist am Sonntagabend (2. Juni) das Jugendblasorchester der Städtischen Musikschule Ratingen vom „Deutschen Musikfest  2019“ aus Osnabrück zurückgekehrt.
 
Seit Mai des vergangenen Jahres stand fest: Das Ratinger Orchester wird Teil dieser größten Laienmusik-Veranstaltung in Deutschland. Alle sechs Jahre treffen sich Blasorchester, Spielmannszüge, Big Bands - kurz: Musikvereine aus ganz Deutschland - und machen die jeweils gastgebende Stadt zu einer einzigen großen Bühne. Rund 15.000 Musiker aus über 300 angemeldeten Institutionen spielten diesmal in Osnabrück in Hallen und Sälen, auf Plätzen mit oder ohne Bühne - Musik war allgegenwärtig.
 
Aktiv waren die Ratinger Musiker durch die Teilnahme am „Wertungsspiel für Konzertmusik“ in der Kategorie 3. Das Pflichtstück „An Irish Rhapsody“ und das Wahlstück „Anthem for Winds and Percussion“ überzeugte die Jury, die das höchst mögliche Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ aussprach. Ein Ergebnis, das angesichts der starken Konkurrenz aus ganz Deutschland die Orchestermitglieder ebenso mit Stolz erfüllt wie den Orchester- und Musikschulleiter Paul Sevenich.
 
Natürlich gab es darüber hinaus viel Musik zu erleben. Der Besuch eines der vielen großen Festkonzerte in der OsnabrückHalle war das konzertante Highlight. Festival-Charakter hatte der Auftritt der „Big Band der Bundeswehr“ auf der Hauptbühne des Domhofs vor mehr als 2000 Menschen. Der selbe Ort war wiederum prall gefüllt, als die Ratinger zur Abschlussveranstaltung gemeinsam mit etwa 1500 Musikern unter anderem die Nationalhymne und die Europa-Hymne anstimmten. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier würdigte in seiner Ansprache den Deutschen Musiktag für seine friedvolle Ausstrahlung und dankte allen, die ihre Freizeit auf so sinnvolle und der Gesellschaft dienliche Weise verbringen.
 
 
Musikschule Stadt Ratingen

Jahresbroschüre 2019

Die Jahresbroschüre der Städtischen Musikschule (PDF-Dokument, 5,59 MB) gibt Auskunft über sämtliche Angebote und Aktivitäten der Musikschule.

Informationen nach Art. 13 EU-DSGVO

Ihre personenbezogenen Daten werden diesseits unter Beachtung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen verarbeitet. Die Informationen gemäß Art. 13 EU-DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten im Einzelnen können Sie im Internet auf der Webseite der Stadt Ratingen nachlesen: www.stadt-ratingen.de/bilder/40/2/Informationspflichten-Formular_Art._13_EU-DSGVO.pdf
Sollten Sie die Informationen in Schriftform benötigen, erhalten Sie diese bei der zuständigen Stelle der Stadt Ratingen bei der Sie den Kontakt aufgenommen oder einen Antrag gestellt haben.

Seit 1962 - Städtische Musikschule Ratingen

Chronik

JeKits

„JeKits“ steht für „Jedem Kind instrumente tanzen singen“.

Es ist ein aus Mitteln der Landesregierung über die „JeKits-Stiftung“ finanziertes Grundschulkonzept, das an Grundschulen bei Wahl eines der Schwerpunkte Instrumente, Tanzen oder Singen durchgeführt wird. JeKits wird genau zwei Schuljahre lang gefördert. Es ist sehr breit aufgestellt und erreicht im ersten Jahr die Kinder einer kompletten Jahrgangsstufe. In dieser Zeit ist es kostenfrei. Unterrichtet wird im ersten Jahr im sogenannten „Tandem“, also gemein­­sam mit einer Grundschullehrkraft. Im zweiten Projekt-Jahr können interessierte Kinder zu sehr günstigen Konditionen in Kleingruppen sowie in einem großen gemeinsamen Ensemble weiterführenden Unterricht erhalten.

Schwerpunkt „Instrumente“:

Anne-Frank-Schule, Christian-Morgenstern-Schule, Gebrüder-Grimm-Schule, Paul-Maar-Schule, Heinrich-Schmitz-Schule und Förderzentrum-West.

Im ersten Jahr werden Grundbegriffe des ­Musizierens erarbeitet und ein Instrumenten­karussell stellt fast alle denkbaren Musik­instrumente vor. Im zweiten Jahr bilden die angemeldeten Kinder Gruppen, in denen sie von einem Fachlehrer der Musikschule Unterricht auf einem selbst gewählten Instrument erhalten. Mit diesem Instrument spielen sie dann im „JeKits-Ensemble“ mit. Der Instru­men­talunterricht, ein Leihinstrument sowie eine gemeinsame Ensemblestunde aller „JeKits-­Kinder“ des Jahrgangs bilden das Gesamtpaket, das für 23,00 Euro/Monat Elternanteil angeboten wird.

Weitere Informationen zu „JeKits“ finden Sie unter www.Jekits.de

Beim Schwerpunkt „Instrumente“ bietet die Städtische Musikschule Ratingen nach Projekt-Ende nachhaltig weiterführenden Instrumentalunterricht an, der vielfach in den Räumen der Grundschule fortgesetzt wird.

Schwerpunkt „Tanzen“: Wilhelm-Busch-Schule, Astrid-Lindgren-Schule

Hier steht das tänzerische Experimentieren, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper als Ausdrucksmittel, das Kennenlernen der Bewegungssprache des Tanzes, aber auch das Erfahren von Musik sowie das Erleben rhythmischer Strukturen im Vordergrund. Ausgehend von den Bewegungssprachen des zeitgenössischen Tanzes und des kreativen Tanzes, werden die Kinder angeregt, eigenes Bewegungsvokabular zu entwickeln und den eigenen Körper als Sprachrohr kennenzulernen.
Das Tanzensemble bildet später das Fundament des zweiten Jekits-Jahres: Die Kinder erfahren sich als wichtigen Bestandteil einer Tanz-Gemeinschaft (-Gruppe), mit der sie eine gemeinsame Choreographie erarbeiten und gestalten, die dann auch aufgeführt wird. Für die Teilnahme werden 17,00 Euro Elternanteil/Monat berechnet.

Schwerpunkt „Singen“: Suitbertusschule

Nachdem im ersten JeKits-Jahr alle Kinder das gemeinsame Singen kennengelernt haben, bilden die angemeldeten Kinder im zweiten Jahr den JeKits-Chor. An zwei Terminen pro Woche wird vertiefend stimmbildnerisch gearbeitet. Die eigene Stimme kennenzulernen und sie ­bewusst einzusetzen sind wesentliche Ziele des Unterrichts. Der Chor erarbeitet zudem Lieder, die zum Schuljahresende in einer Schulaufführung vorgetragen werden. Die Teilnahme an diesem Unterricht wird bei einem Elternanteil von 12,00 Euro angeboten.

Gefördert durch:

Satzung der Stadt Ratingen für die Musikschule

Diese Satzung regelt alles rund um die Musikschule. Sie bildet sozusagen die Rahmenbedingungen, unter denen die Musikschule ihren Bildungsauftrag wahrnehmen kann.
Sollten Sie an den Grundsäulen der Musikschule interessiert sein, finden Sie die Satzung als Download unten auf der Seite.

Alle Inhalte

Aktuelles

Hier erfahren Sie alle News rund um die Musikschule Weiterlesen »

Anmeldung

Wenn das Angebot der Städtischen Musikschule Ratingen Sie überzeugt hat und Sie sich entschieden haben, Ihr Kind dort anzumelden, gelangen Sie hier zum Anmeldebogen. Weiterlesen »

Entgelte

Hier können Sie die Satzung über die Entgelte für den Musikschulunterricht einsehen. Weiterlesen »

Ausschreibungen

Ob Stellenausschreibungen oder größere Auftragsvergaben - Hier finden Sie es. Weiterlesen »

Chronik

Ausgewählte Schlaglichter aus der Entwicklung der Städtischen Musikschule Ratingen, dem Verband deutscher Musikschulen und der Ratinger Stadtgeschichte der letzten 50 Jahre Weiterlesen »

Lehrerkollegium

Eine Liste aller Kolleginnen und Kollegen mit ihren jeweiligen Unterrichtsfächern.

Weiterlesen »

Wettbewerbe

Ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit an Musikschulen ist die Vorbereitung und Teilnahme einzelner SchülerInnen (Solo oder im Ensemble) bei Wettbewerben.

Die Vorbereitungen dazu sind besonders intensiv und beeinflussen die musikalische Entwicklung eines jeden Schülers nachhaltig. Das Bewusstsein, dass nicht das „Gewinnen“ an sich im Vordergrund steht, sondern vielmehr der Mehrwert durch die kritische und nachhaltige Arbeit an der Unterrichtsliteratur, gehören ebenso zur Vorbereitung wie das regelmäßige Üben und Proben.

2018 haben viele Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule an den Wettbewerben „Jugend musiziert“ und dem „Sparkassen-Wettbewerb“ teilgenommen.

Weiterlesen »

Veranstaltungen

Eine Übersicht mit Veranstaltungen der Musikschule Weiterlesen »

Kontakt

Fragen, Anregungen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Weiterlesen »
Geschäftsstelle

Städtische Musikschule Ratingen
Poststraße 23
40878 Ratingen
Telefax: 02102 550-9403
robert.fink@ratingen.de 

Auskünfte

Herr Fink
Telefon 02102 550-4032

Frau Spindelndreier
Telefon 02102 550-4034

Musikschulleitung

Herr Sevenich 
Musikschulleiter
Telefon 02102 550-4030

Katja Zan 
stellvertretende Musikschulleiterin

Telefon 02102 550-4031

Sprechzeiten nach Vereinbarung