Ist mein Kind deutsch?

hij

Im Normalfall leitet sich die Staatsangehörigkeit Ihres Kindes von seinen Eltern ab (Abstammungsprinzip). Ihr Kind erwirbt mit der Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Sofern nur der Vater die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und nicht mit der Mutter verheiratet ist, ist eine nach deutschen Gesetzen wirksame Anerkennung oder Feststellung der Vaterschaft erforderlich. Diese können Sie beim städtischen Amt für Kinder, Jugend und Familie bereits vor der Geburt des Kindes vornehmen.

Haben die Mutter und der Vater unterschiedliche Staatsangehörigkeiten ist eine doppelte Staatsangehörigkeit des Kindes nicht selten. Näheres regelt das jeweilige Heimatrecht.

Das deutsche Staatsangehörigkeitsgesetz - StAG - sieht eine Besonderheit vor. Es macht möglich, dass Ihr Baby unter bestimmten Voraussetzung die deutsche Staatsangehörigkeit bereits per Gesetz mit der Geburt erwirbt, auch wenn beide Eltern nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen (Geburtsortprinzip).

Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr Kind in Deutschland geboren ist und ein Elternteil seit acht Jahren rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat und eine Aufenthaltserlaubnis-EU oder eine Niederlassungserlaubnis nach dem Aufenthaltsgesetz besitzt.

Neben der gesetzlich erhaltenen Staatsangehörigkeit hat Ihr Kind zusätzlich in den meisten Fällen durch das jeweilige Heimatrecht bestimmt auch noch (eine) weitere Staatsangehörigkeit nach dem Abstammungsprinzip.

Stadt Ratingen · Amt für Soziales, Wohnen und Integration
(Zeliha Yetik, Karlheinz Rösnick)

 
Zuständige Stellen:
Staatsangehörigkeit
Kreisverwaltung Mettmann, Kreis-Service-Center
Minoritenstr.2 -6 · 40878 Ratingen
Telefon 02104/99-1540
E-Mail ksc-ratingen@kreis-mettmann.de

 

Feststellung der Vaterschaft
Stadt Ratingen, Amt für Kinder, Jugend und Familie

Minoritenstr. 3 · 40878 Ratingen
Telefon 02102 550-5111 und 550-5112 und 550-5113
(siehe auch Kapitel "Beratung und Hilfe für Eltern")