Die Suchtberatung

Suchtkranke Menschen benötigen fachliche Hilfe und einen Schonraum, um ihre Gesundheit (wieder-) finden zu können. Die Krankheit Sucht betrifft jedoch nicht nur das unmittelbar von der Abhängigkeit selbst betroffene Familienmitglied. Meist ist das ganze soziale Umfeld ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Angehörige fühlen sich angesichts ihrer Belastungen oftmals hilflos und überfordert.

Der Weg zu einer Fachberatungsstelle ist häufig für alle Beteiligten der erste Schritt aus dem Teufelskreis Sucht heraus.

Wir verstehen uns als eine Anlaufstelle sowohl für Menschen, die von einer Suchterkrankung betroffen bzw. suchtgefährdet sind, als auch für deren Angehörige (Partner, Eltern, Freunde, Kinder, Kollegen u. a.).

Wir bieten an:

  • Beratung und Betreuung bei Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Drogenabhängigkeit, Essstörungen, Spielsucht und anderen Abhängigkeiten
  • Informationen zu Behandlungsmöglichkeiten und anderen Hilfsangeboten
  • Einzelgespräche und Gruppenangebote
  • Vermittlung in Entzugs- und Entwöhnungsbehandlungen
  • Gruppenangebot für Angehörige
  • Beratung auch in russischer Sprache 

 

Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann 
Neander-Diakonie GmbH

 Angerstr. 11 · 40878 Ratingen 

Ihre Ansprechpartner:

Stefan Passia, Tel.: 02102/ 109 118

Helena Risling, Tel.: 02102/ 109 120

Gabriele Stulle, Tel.: 02102/ 109 113

Julia Engelmann, Tel.: 02102/ 109113

http://www.neanderdiakonie.de/beratung-und-betreuung