Engagiertes Ratingen – Engagement macht stark

Logo Engagiertes Ratingen – Engagement macht stark

Ehrenamt in Ratingen 2020

Optimistisch gehen wir in die Zukunft. Langsam nähern wir uns wieder einer relativen „Normalität“. In einer Planungsbesprechung am 07.07.2020 hat sich das Eventteam der Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. sehr intensiv mit dem Programm für das 2. Halbjahr beschäftigt. So wurden die folgenden Termine festgesetzt. Wir sind uns auch bewusst, dass wir bei der Durchführung der Veranstaltungen „auf Sicht“ planen. Das kann dazu führen, dass je nach Lage Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden müssen.

Folgende Termine werden nach der jetzigen Planung stattfinden:

Freitag, den 11.09.2020 um 17.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienstes in der Evgl. Stadtkirche, Lintorfer Straße 36 (ggf. auch im Außenbereich).

Samstag, 12.09.2020, 11.30 Uhr,
Pflanzaktion „Ein Baum für das Ehrenamt“ am Rande der Poensgenwiese

Samstag, den 19.09.2020, 10.00 – 13.30 Uhr
15. Meile des Ehrenamtes auf dem Kirchplatz St. Peter und Paul und Umgebung. Wegen der augenblicklich vorgegebenen Abstandsflächen muss die Anzahl der Stände verringert werden. Es wird gebeten, Standgruppen mit gleichen Themen unter einem Dach zu bilden und auf Fahrzeuge zu verzichten.

Neu!
Donnerstag, den 12.11.2020, 18.00 – 19.30 Uhr
„Danke - Ehrenamt in der Coronakrise“ Zur besonderen Würdigung der ehrenamtlichen Aktivitäten, besonders in der Coronakrise, wird eine Veranstaltung im Bereich der Stadthalle Ratingen (innen und außen) geplant.

Folgende Veranstaltungen fallen aus:

Die Dialogveranstaltung „Nachfolger*in gesucht“, geplant für Mittwoch, den 16.09.2020, wird in das Frühjahr 2021 verschoben.

Die Veranstaltung zum Internationen Tag des Ehrenamtes, geplant für Donnerstag, den 03.12.2020.

Die für das 2. Halbjahr geplanten Angebote der Miteinander. Freiwilligenbörse Ratingen e.V. finden statt.

Die aktuelle Terminübersicht für das 2. Halbjahr 2020 finden Sie in unserem Downloadbereich.

Aktuelle Informationen:

Staatssekretärin Andrea Milz lobt Engagementpreis NRW 2021 aus – Motto „Engagierte Nachbarschaft“ (29.06.2020)

Mit der Auszeichnung sollen vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden. Unter dem Motto „Engagierte Nachbarschaft“ können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen bewerben. Aus den eingereichten Projekten werden Ende 2020 zwölf Projekte ausgewählt, die im Verlauf des Jahres 2021 als „Engagement des Monats“ auf der Internetplattform http://www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt werden. Jeweils zwei Projektbeteiligte erhalten zudem die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenfreien Qualifizierungsworkshops.
Die „Engagements des Monats“ haben dann die Chance, einer von drei Trägern des Engagementpreises NRW 2021 zu werden. Diese werden Ende 2021 durch eine Online-Abstimmung, die Nordrhein- Westfalen-Stiftung (Sonderpreis) sowie eine Jury bestimmt. Jedes dieser drei Projekte erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2020. Bewerbungen und weitere Informationen finden Sie unter http://www.engagiert-in-nrw.de , sowie die Pressemitteilung und die Auslobungsunterlagen im Anhang.

Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (29.06.2020)

Die Landesregierung legt ein Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage auf. Das Sonderprogramm wurde am Montag, 29. Juni 2020, veröffentlicht. Anträge können ab dem 15. Juli 2020 bei den Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen gestellt werden. Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte. Weitere Informationen zum Sonderprogramm sind auf der Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen in den kommenden Tagen unter https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/sonderprogramm-heimat-tradition-und-brauchtum abrufbar.

Finale Bewerbungsphase für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020

Bis zum 20. Juli können sich Vereine, Institutionen und kleine nachbarschaftliche Gruppen auf den Preis bewerben. Wichtig ist, dass mit dem Angebot das Miteinander und die Gemeinschaft in der Nachbarschaft gestärkt wird. Alle weiteren Informationen sowie die Online-Bewerbung finden Sie hier: https://www.nachbarschaftspreis.de/de/mitmachen/bewerbungsphase/

Hilfsangebot des Landes Nordrhein-Westfalen für ehrenamtliche Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt eine Million Euro zur Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise zur Verfügung. Mit dieser Hilfe sollen insbesondere Hilfsangebote der Freiwilligenagenturen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereine vor Ort unterstützt werden. Die Mittel werden unbürokratisch über die Kreise und kreisfreien Städte, nach Einwohnerzahl gestaffelt, zur Verfügung gestellt.

Sobald wir wissen, wie die Verteilung erfolgen wird, werden wir dies hier mitteilen.

Die Informationen des Landes NRW zum Thema Ehrenamt finden Sie unter www.engagiert-in-nrw.de

Die 14. Woche des Ehrenamtes in Ratingen – ein Rückblick

Die 14. Woche des Ehrenamtes in Ratingen ist beendet. Wir bedanken uns recht herzlich für alle, die am Gelingen dieser Woche beigetragen haben.

Die Meile des Ehrenamtes am 14.09.2019 war bei herrlichem Wetter und mit 28 beteiligten Vereinen, Verbänden und Organisationen ein voller Erfolg.

Zu einem Familienfest trafen sich 413 ehrenamtliche Mitmacher/innen zu der Ehrenamtsgala am 18.09.2019 in der Stadthalle Ratingen. Die Erwartungen, die das Eventteam der Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. hatte, wurden bei weitem übertroffen. Durch das Programm führte Christian Pannes. Für die musikalischen Parts sorgten das Ratinger Tragödchen unter Leitung von Bernd Schultz, und der Ratinger Sänger Alexander Seidl.
Bei drei Stehtischgesprächen wurden die unterschiedlichsten Engagementbereiche in unser Stadt dargestellt. Einhellige Meinung war: Eine großartige Veranstaltung als Dank an die Freiwilligen in Ratingen, die auf jeden Fall fortgesetzt werden sollte!

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in Kürze an dieser Stelle.

Die überverbandliche Partnerin des Ratinger Ehrenamtes

Logo der Miteinander-Freiwilligenbörse Ratingen

Die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. versteht sich als Vermittlerin zwischen potenziellen Freiwilligen und gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen aber auch als Dienstleisterin für diese.

Mehr darüber lesen Sie unter www.freiwilligenboerse-ratingen.de (funktioniert auch mit "ö").

Broschüre „Informationen rund ums Ehrenamt in Ratingen"

Zu dem Neujahrsempfang wurde eine Broschüre zum Thema Ehrenamt in Ratingen erstellt (siehe Downloadangebot unten). Diese Broschüre liegt auch im Medienzentrum am Peter-Brüning-Platz und im SKF-Haus Düsseldorfer Straße 40 aus.

10 Jahre Ehrenamtskarte NRW in Ratingen

Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte NRW ist seit dem Jahr 2009 in Ratingen die einzige offizielle Würdigung des ehrenamtlichen Engagements in unserer Stadt. Die Voraussetzungen, diese goldene Karte zu erhalten, sind, dass die Tätigkeit bereits seit einem Jahr ausgeübt wird und dass sie mindestens fünf Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr ausgeübt wurde. Es besteht auch die Möglichkeit, für das ehrenamtliche Engagement im Bereich SocialMedia eine Ehrenamtskarte zu bekommen, ohne einer Organisation anzugehören.

Die neue Vergünstigungsliste finden Sie im Downloadangebot. Mehr dazu lesen Sie unter http://www.freiwilligenboerse-ratingen.de/Ehrenamtskarte.html 

Das Bewerbungsformular für die Ehrenamtskarte und eine Vergünstigungsliste finden Sie ebenfalls im Downloadangebot (siehe unten).

Infos: Datenschutz-Wegweiser für Vereine in Nordrhein-Westfalen

Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ist seit dem 25. Mai 2018 in Deutschland geltendes Recht. Danach müssen auch Vereine jederzeit in der Lage sein nachzuweisen, dass sie datenschutzkonform agieren. Insbesondere kleine Vereine sind verunsichert, welche neuen Anforderungen an sie gestellt werden und wie diese konkret umzusetzen sind. Mit diesem Datenschutz-Wegweiser für Vereine will die Landesregierung all denen eine Orientierungshilfe geben, die die DS-GVO umzusetzen haben. Mehr in unserem Downloadangebot oder unter www.engagiert-in-nrw.de

Infos: Engagiert in NRW – Die Filmreihe

Trailer zur Filmreihe »Engagiert in NRW

Das Land NRW beginnt eine Filmreihe „Engagiert in NRW“. Ein Blick in den Trailer ist schon sehr interessant und kann gut für die verbandsinterne Arbeit eingesetzt werden:
https://www.engagiert-in-nrw.de/media/video/engagiert-nrw-die-filmreihe

Studie: Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingshilfe

16.03.2018 | Aktuelle Meldung | Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung veröffentlicht, die die gesellschaftliche Relevanz freiwilligen Engagements in der Flüchtlingshilfe mit konkreten Zahlen unterstreichen. Insgesamt 25 Prozent der Bevölkerung leisteten zwischen 2015 und heute aktive Hilfen für Geflüchtete, darunter 9 Prozent, die zuvor noch nicht anderweitig engagiert waren …
https://www.engagiert-in-nrw.de/studie-freiwilliges-engagement-der-fluechtlingshilfe-unter-der-lupe

Medien: Die Bertelmann Stiftung

gibt in unregelmäßigen Abständen das Magazin „change“ heraus, das sich in jeder Ausgabe mit speziellen sozialen Themen beschäftigt. Mit dabei ist immer das bürgerschaftliche Engagement. Die Ausgabe 2/2017, die im November erschienen ist, beinhaltet z.B. ein interessantes Themenposter „Engagement trägt Früchte“. Dieses Poster finden Sie auch als Downloadangebot (siehe unten).

Das Magazin kann kostenlos angefordert und angesehen werden > www.change-magazin.de, es lohnt sich!

Infos: Neuer Ratgeber für das Vereinsrecht

Wer ehrenamtlich in einem Verein arbeitet, sieht sich zahlreichen juristischen Fragen gegenüber.

Diese betreffen nicht nur den Verein, sondern auch die Personen, die sich dort engagieren. Der Ratgeber behandelt daher neben vereinsrechtlichen Fragen auch die Rechte und Pflichten des ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieds. Dazu gehört die steuerliche Behandlung von Zahlungen und Aufwendungen ebenso wie die Haftung des ehrenamtlich Tätigen und seine Absicherung bei Personen- und Sachschäden.

Der neue Ratgeber „Vereinsrecht und Ehrenamt – Das Handbuch für alle Ehrenamtler“ der Verbraucherzentrale NRW klärt auf, worauf Vereine insgesamt, aber auch der Vorstand und jedes einzelne Mitglied unbedingt achten sollten. (Auszug aus der Rheinischen Post vom 17.07.2017)

Der Ratgeber kostet 12,90 €. Infos unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de . Erhältlich auch in jeder Buchhandlung.

Ratgeber Vereinsrecht und Ehrenamt

Recht: Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes (Ehrenamtsstärkungsgesetz) seit 21.03.2013 in Kraft

Die Kurzfassung des Städte- und Gemeindebundes (StGB NRW) und das komplette Gesetz finden Sie in unserem Downloadangebot.

Verantwortlich für den Inhalt:

Erhard Raßloff, Sprecher des Kompetenzteams Ehrenamt in Ratingen | Stand: 10.07.2020

Weitere Seiten zum Ehrenamt:

DumeklemmerStiftung-Bürgerstiftung Ratingen

Begriffliches rund ums Ehrenamt

Spenden für Flüchtlinge und ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsbetreuung

Kompetenzteam
“Ehrenamt in Ratingen”

Erhard Raßloff, Sprecher
Telefon 0177 7110030
E-Mail ehrenamt-ratingen@arcor.de

Stadt Ratingen
Amt für Soziales, Wohnen und Integration
Klaus Pakusch, Amtsleiter
Eutelis-Platz 3
40878 Ratingen
Telefon 02102 550-5000
E-Mail sozialamt@ratingen.de

Integrationsbüro
Zeliha Yetik, Integrationsbeauftragte
Telefon 02102 550-5096
E-Mail zeliha.yetik@ratingen.de

Volkshochschule
Claudia Stawicki, Amtsleiterin
Telefon 02102 550-4301
E-Mail volkshochschule@ratingen.de

Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V.
Dorit Schäfer
Düsseldorfer Straße 40
40878 Ratingen
Telefon 02102 7116-854
E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de
www.freiwilligenboerse-ratingen.de

DumeklemmerStiftung Ratingen
Ina Bisani
Telefon  0172 2109299
E-Mail i.bisani@dumeklemmerstiftung.de