Engagiertes Ratingen – Engagement macht stark

„Helfende Hände“ von Helda Kutish
„Helfende Hände“ von Helda Kutish

Engagiertes Ratingen – Neustart miteinander 2.0! – Ein Rückblick

Die etwa 200 Teilnehmer*innen waren sich einig: Es war eine sehr gute Veranstaltung als Dank an alle ehrenamtlichen Kräfte in Ratingen. Moderator Christian Pannes begleite die Gäste durch 120 Minuten Unterhaltung und Informationen. Das „Ratinger Tragödchen“ und die neue Kabarettgruppe „Tinnitus“ gaben ihr Bestes. Bei Stehtischgesprächen informierten Dr. Jan Heinisch, MdL, Bürgermeister Klaus Pesch, Andreas Kersting von der Staatskanzlei NRW, Dorit Schäfer von der Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. und Ursula Hacket vom Caritasverband über den Neustart im Ehrenamt bzw. das Durchstarten mit anderen Mitteln.

Die Ratinger Künstlerin Helda Kutish hatte ein eigens für den Abend gemalte Bild „Helfende Hände“ für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt. Ebenso gab es ein Luftbild von Ratingen, das Jan Heinisch signierte, das versteigert wurde. Der Erlös kommt der Miteinander Freiwilligenbörse Ratingen e.V. zu.

An diesem Abend wurden auch die ersten Jubiläums-Ehrenamtskarten NRW an Freiwillige, die über 25 Jahre tätig sind, vergeben (siehe auch Aktuelles).

Zum Abschluss dieses sehr schönen Abends gab sich der Organisator Erhard Raßloff zuversichtlich, dass es auch im kommenden Jahr einen Dankesabend für das Ehrenamt geben wird.

Die 17. Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Ratingen, findet vom 09. – 18.09.2022 statt.

Eröffnet wird diese Ehrenamtswoche mit einem ökumenischen Gottesdienst am Montag, den 12.09.2022 um 18.00 Uhr in der Evgl. Stadtkirche Ratingen. Dieser Gottesdienst steht unter dem Motto „Da sein – nah sein“, die Notfallseelsorge. Ein weiteres Highlight wird wieder die Meile des Ehrenamtes sein, die am Samstag, den 17.09.2022, stattfindet (Anmeldeformular im Downloadbereich).

Aktuelles

Die klassische Ehrenamtskarte, die in Ratingen im Jahr 2009 eingeführt wurde, erhält eine wertvolle Ergänzung: die Jubiläums-Ehrenamtskarte.

Diese „Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW“ wird nun auch in Ratingen eingeführt. Alle Freiwilligen, die bereits 25 Jahre und mehr ehrenamtlich tätig sind, haben ab sofort die Möglich die „Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW“ bei dem EAK-Team der Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. zu beantragen. Diese besondere Anerkennungs- und Vergünstigungskarte ist unabhängig von der regulären EAK und hat eine unbegrenzte Gültigkeit. Die Antragsformulare finden Sie in unserem Downloadbereich.

Mehr Informationen unter
www.engagiert-in-nrw.de/was-ist-die-jubilaeums-ehrenamtskarte
www.freiwilligenboerse-ratingen.de/ehrenamtskarte


Interessante Informationen zum Thema Ehrenamt finden Sie auch unter:
www.b-b-e.de (Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement)
www.engagiert-in-nrw.de (Land NRW – Engagiert in NRW)
www.d-s-e-e.de (Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt)
www.freiwilligenboerse-ratingen.de (Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V.)
www.vhs-ratingen.de (Volkshochschule Ratingen)

Die überverbandliche Partnerin des Ratinger Ehrenamtes

Logo der Miteinander-Freiwilligenbörse Ratingen

Die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. versteht sich als Vermittlerin zwischen potenziellen Freiwilligen und gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen aber auch als Dienstleisterin für diese.

Mehr darüber lesen Sie unter www.freiwilligenboerse-ratingen.de (funktioniert auch mit "ö").

Broschüre „Informationen rund ums Ehrenamt in Ratingen"

Zu dem Neujahrsempfang 2019 wurde eine Broschüre zum Thema Ehrenamt in Ratingen erstellt (siehe Downloadangebot unten). Diese Broschüre liegt auch im Medienzentrum am Peter-Brüning-Platz und im SKF-Haus Düsseldorfer Straße 40 aus.

Ehrenamtskarte NRW in Ratingen

Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte NRW ist seit dem Jahr 2009 in Ratingen die einzige offizielle Würdigung des ehrenamtlichen Engagements in unserer Stadt. Die Voraussetzungen, diese goldene Karte zu erhalten, sind, dass die Tätigkeit bereits seit einem Jahr ausgeübt wird und dass sie mindestens fünf Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr ausgeübt wurde. Es besteht auch die Möglichkeit, für das ehrenamtliche Engagement im Bereich SocialMedia eine Ehrenamtskarte zu bekommen, ohne einer Organisation anzugehören.

Die neue Vergünstigungsliste finden Sie im Downloadangebot. Mehr dazu lesen Sie unter https://www.freiwilligenboerse-ratingen.de/Ehrenamtskarte.html 

Das Bewerbungsformular für die Ehrenamtskarte und eine Vergünstigungsliste finden Sie ebenfalls im Downloadangebot (siehe unten).

Infos: Datenschutz-Wegweiser für Vereine in Nordrhein-Westfalen

Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ist seit dem 25. Mai 2018 in Deutschland geltendes Recht. Danach müssen auch Vereine jederzeit in der Lage sein nachzuweisen, dass sie datenschutzkonform agieren. Insbesondere kleine Vereine sind verunsichert, welche neuen Anforderungen an sie gestellt werden und wie diese konkret umzusetzen sind. Mit diesem Datenschutz-Wegweiser für Vereine will die Landesregierung all denen eine Orientierungshilfe geben, die die DS-GVO umzusetzen haben. Mehr in unserem Downloadangebot oder unter www.engagiert-in-nrw.de

Infos: Engagiert in NRW – Die Filmreihe

Trailer zur Filmreihe »Engagiert in NRW

Das Land NRW beginnt eine Filmreihe „Engagiert in NRW“. Ein Blick in den Trailer ist schon sehr interessant und kann gut für die verbandsinterne Arbeit eingesetzt werden:
https://www.engagiert-in-nrw.de/media/video/engagiert-nrw-die-filmreihe

Studie: Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingshilfe

16.03.2018 | Aktuelle Meldung | Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung veröffentlicht, die die gesellschaftliche Relevanz freiwilligen Engagements in der Flüchtlingshilfe mit konkreten Zahlen unterstreichen. Insgesamt 25 Prozent der Bevölkerung leisteten zwischen 2015 und heute aktive Hilfen für Geflüchtete, darunter 9 Prozent, die zuvor noch nicht anderweitig engagiert waren …
https://www.engagiert-in-nrw.de/studie-freiwilliges-engagement-der-fluechtlingshilfe-unter-der-lupe

Medien: Die Bertelmann Stiftung

gibt in unregelmäßigen Abständen das Magazin „change“ heraus, das sich in jeder Ausgabe mit speziellen sozialen Themen beschäftigt. Mit dabei ist immer das bürgerschaftliche Engagement. Die Ausgabe 2/2017, die im November erschienen ist, beinhaltet z.B. ein interessantes Themenposter „Engagement trägt Früchte“. Dieses Poster finden Sie auch als Downloadangebot (siehe unten).

Das Magazin kann kostenlos angefordert und angesehen werden > www.change-magazin.de, es lohnt sich!

Infos: Neuer Ratgeber für das Vereinsrecht

Wer ehrenamtlich in einem Verein arbeitet, sieht sich zahlreichen juristischen Fragen gegenüber.

Diese betreffen nicht nur den Verein, sondern auch die Personen, die sich dort engagieren. Der Ratgeber behandelt daher neben vereinsrechtlichen Fragen auch die Rechte und Pflichten des ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieds. Dazu gehört die steuerliche Behandlung von Zahlungen und Aufwendungen ebenso wie die Haftung des ehrenamtlich Tätigen und seine Absicherung bei Personen- und Sachschäden.

Der neue Ratgeber „Vereinsrecht und Ehrenamt – Das Handbuch für alle Ehrenamtler“ der Verbraucherzentrale NRW klärt auf, worauf Vereine insgesamt, aber auch der Vorstand und jedes einzelne Mitglied unbedingt achten sollten. (Auszug aus der Rheinischen Post vom 17.07.2017)

Der Ratgeber kostet 12,90 €. Infos unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de . Erhältlich auch in jeder Buchhandlung.

Ratgeber Vereinsrecht und Ehrenamt

Verantwortlich für den Inhalt:

Erhard Raßloff, Sprecher des Kompetenzteams Ehrenamt in Ratingen | Stand: 14.06.2022

Weitere Seiten zum Ehrenamt:

DumeklemmerStiftung-Bürgerstiftung Ratingen

Begriffliches rund ums Ehrenamt

Spenden und Wohnraumangebote für Flüchtlinge und ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsbetreuung

Kompetenzteam
“Ehrenamt in Ratingen”

Erhard Raßloff, Sprecher
Telefon 0177 7110030
E-Mail ehrenamt-ratingen@arcor.de

Stadt Ratingen
Amt für Soziales, Wohnen und Integration
Jörg Saborni, Amtsleiter
Minoritenstraße 2-6
40878 Ratingen
Telefon 02102 550-5000
E-Mail sozialamt@ratingen.de

Integrationsbüro
Zeliha Yetik, Integrationsbeauftragte
Telefon 02102 550-5096
E-Mail zeliha.yetik@ratingen.de

Volkshochschule
Claudia Stawicki, Amtsleiterin
Telefon 02102 550-4301
E-Mail volkshochschule@ratingen.de

Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V.
Pia Dorn
Düsseldorfer Straße 40
40878 Ratingen
Telefon 02102 7116-854
E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de
www.freiwilligenboerse-ratingen.de

DumeklemmerStiftung Ratingen
Erhard Raßloff
Telefon 0177 7110030
E-Mail info@dumeklemmerstiftung.de
www.dumeklemmerstiftung.de