Verwaltungsfachangestellter / Verwaltungsfachangestellte – Differenzierungsbereich öffentliche Ordnung -

Was machen Sie als...

...Verwaltungsfachangestellte/r  - Differenzierungsbereich öffentliche Ordnung -

 

Als Verwaltungsfachangestellte/r - Differenzierungsbereich öffentliche Ordnung- werden Sie nach erfolgreicher Ausbildung im Außendienst des Ordnungsamtes eingesetzt.

Zu Ihren Aufgaben gehören hier u. a:

  • Überwachung und Kontrolle von Straßen- und Parkanlagen sowie sonstiger öffentlicher Flächen zur Verhinderung von Verschmutzungen und störendem Verhalten wie z. B. Lagern, Lärmen, aggressives Betteln oder störender Alkoholgenuss, Hundeanleinpflicht etc.
  • Marktaufsicht, Kontrolle öffentlicher Veranstaltungen
  • Gaststättenkontrollen, auch Kontrolle der Sperrstunde, Jugendschutz, Trödelmärkte
  • Fertigung von Berichten, Statistiken sowie ggfls. zeugenschaftliche Aussagen vor Gericht
  • Amtshilfe für die Polizei z. B. bei nächtlichen Kontrollen und Razzien.

Wir machen Sie fit in Theorie und Praxis, so dass Sie nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung als Verwaltungsfachangestellte/r  im täglichen Umgang mit den Bürgern zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben einer Kommunalverwaltung, insbesondere im Bereich des Ordnungsamtes, beitragen können.

 

Die Voraussetzungen 

  • Fachoberschulreife
  • Mindestalter 18 Jahre zu Beginn der Ausbildung
  • Teamfähigkeit, Engagement und Kommunikationsstärke
  • Interesse am Außendienst
  • Bereitschaft zum Tragen der Dienstkleidung
  • Bereitschaft zu Sonderdiensten an Wochenenden
  • Bereitschaft nach Abschluss der Ausbildung zur Arbeit im Wechseldienst nach Dienstplan (hierzu gehören auch Dienste am Wochenende)

 

Ausbildungsbeginn / -dauer

Die Ausbildung beginnt am 1. August eines Jahres und dauert drei Jahre.

Eine Übernahme nach der Ausbildung ist unter anderem an den Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse B geknüpft. 

 

Einkünfte während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr    888,26 € (brutto)

2. Ausbildungsjahr    938,20 € (brutto)

3. Ausbildungsjahr    984,02 € (brutto)

(Stand: 01.03.2018)

 

Zusätzliche Leistungen

  • Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens)
  • Vermögenswirksame Leistungen auf Antrag in Höhe von 13,29 €
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch

(Stand: 01.03.2018)

 

Theoretische Ausbildung

Der theoretische Unterricht findet während der fachpraktischen Ausbildung ein- bis zweimal wöchentlich am Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Düsseldorf statt. Später kommt noch der Blockunterricht am Berufskolleg hinzu.

Der Unterricht im Studieninstitut umfasst u.a. Allgemeines Verwaltungsrecht, Staatsrecht, Kommunalrecht, Polizei- und Ordnungsrecht, Sozialrecht, Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre, Haushaltsplanung, sowie zusätzlich fachspezifische Themen.

Im Berufskolleg wird Ihnen neben Fächern wie Deutsch und Politik auch berufsbezogenes Wissen wie z.B. Allgemeine Wirtschaftslehre, Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre / Controlling und Verwaltungsrechtliches Handeln vermittelt.



Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend im Bereich der Ordnungsverwaltung.  

 

Ansprechpartnerin:

Bettina Gnau

Telefon 02102/550-1122

Telefax 02102/550-9110

Bettina.Gnau@ratingen.de

 

Kontakt

Bettina Gnau
Ausbildungsleitung

Telefon 02102 550-1122
personalamt@ratingen.de