Gärtner / Gärtnerin - Fachrichtung Friedhof -

Friedhofsgärnter

Was machen Sie als ...

... Gärtner/in der Fachrichtung Friedhof ?

Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Anlage, Pflege und Erneuerung von Grabanlagen, daneben gehören die Herstellung von Kränzen und Grabsträußen (Trauerbinderei) und Dekorationen zum Aufgabenfeld.

Auf dem Gelände der Gärtnerei kümmern Sie sich um die Anzucht und Vermehrung von Pflanzen sowie um deren Kultivierung. Das Gärtnerteam der Stadt zeigt sich darüber hinaus für die Wechselbepflanzung im Stadtgebiet am Rathaus verantwortlich.

Im Rahmen unserer Ausbildung machen wir Sie fit in Theorie und Praxis, so dass Sie nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung als Gärtner/in zur Pflege der städtischen Park- und Grünanlagen sowie der Friedhöfe eingesetzt werden.

 

Die Voraussetzungen 

  • Fachoberschulreife oder qualifizierter Hauptschulabschluss
  • Neigung zu praktisch-zupackender Tätigkeit mit körperlichem Einsatz
  • Interesse an der Arbeit in freier Natur
  • keine Allergie gegen Pollen, Gräser oder ähnliches
  • keine Probleme bzw. Berührungsängste mit dem Thema Tod
  • ein gewisses technisches Verständnis, da zahlreiche Arbeiten mittels maschineller Unterstützung erledigt werden

 

Ausbildungsbeginn/-dauer

Die Ausbildung beginnt am 1. August eines Jahres und dauert drei Jahre.

 

Einkünfte während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr      968,26 € (brutto)
2. Ausbildungsjahr    1.018,20 € (brutto)
3. Ausbildungsjahr    1.064,02 € (brutto)

(Stand: 01.03.2018)

 

Zusätzliche Leistungen

  • Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens)
  • Vermögenswirksame Leistungen auf Antrag in Höhe von 13,29 €
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch

(Stand: 01.03.2018)

 

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht an der Berufsschule, hinzu kommen ergänzende überbetriebliche Lehrgänge.

Es stehen vorrangig Botanik und Pflanzenschutz auf dem Stundenplan. In der allgemeinen und speziellen Fachkunde werden Kenntnisse und Fähigkeiten in Gewächshausbau, Düngerlehre, Bodenkunde und anderen berufsspezifischen Themen vermittelt.

 

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt beim Amt für Kommunale Dienste.

Hier geht es darum, die erworbenen theoretischen Grundlagenkenntnisse zu erweitern und die Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen.

Da Sie in diesem Beruf fast ausschließlich draußen tätig sein werden, sollten Sie körperlich belastbar sein, über eine robuste Gesundheit verfügen und keine Allergie gegen Pollen, Gräser oder ähnliches haben. Zudem sollten Sie keine Probleme bzw. Berührungsängste mit dem Thema Tod haben.

 

Ansprechpartnerin:

Bettina Gnau
Telefon 02102/550-1122
Telefax 02102/550-9110
Bettina.Gnau@ratingen.de

 

Kontakt

Bettina Gnau
Ausbildungsleitung

Telefon 02102 550-1122
personalamt@ratingen.de