Berufskraftfahrer / Berufskraftfahrerin

Berufskraftfahrer

Was machen Sie als ...

... Berufskraftfahrer / Berufskraftfahrerin ?

Wir machen Sie fit in Theorie und Praxis, so dass Sie nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung als Berufskraftfahrer/in zur Beförderung aller Güter im gewerblichen Transportsektor im In- und Ausland eingesetzt werden können. Dazu gehören Transporte im Nah- und Fernverkehr sowie anderweitige Transporte, wie z.B. die Entsorgung innerhalb des Stadtgebietes. Natürlich werden Sie innerhalb Ihrer Ausbildungszeit den Führerschein der Klasse C/CE erwerben.

Im täglichen Umgang beschäftigen Sie sich auch mit Sozialvorschriften von Fahrpersonal, Ladungssicherung, Fahrzeugtechnik und Fahrzeugpflege. Daneben sollte ein gewisses Verständnis und Interesse für Technik an und ums Fahrzeug vorhanden sein, da zahlreiche Arbeiten mittels maschineller Unterstützung (Hebebühne, Flurförderfahrzeuge usw.) erledigt werden.

 

Die Voraussetzungen

  • qualifizierter Hauptschulabschluss
  • Volljährigkeit, Führerscheinklasse B
  • Neigung zu praktisch-zupackender Tätigkeit mit körperlichem Einsatz
  • körperlich belastbar
  • Teamfähigkeit, Initiative und Engagement

 

Ausbildungsbeginn/-dauer

Die Ausbildung beginnt am 1. August eines Jahres und dauert drei Jahre.

 

Einkünfte während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr       968,26 € (brutto)
2. Ausbildungsjahr    1.018,20 € (brutto)
3. Ausbildungsjahr    1.064,02 € (brutto)

(Stand: 01.03.2018)

 

Zusätzliche Leistungen

  • Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens)
  • Vermögenswirksame Leistungen auf Antrag in Höhe von 13,29 €
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch

(Stand: 01.03.2018)

 

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt im Miniblockunterricht an der Berufsschule, hinzu kommen ergänzende überbetriebliche Lehrgänge.

Im theoretischen Unterricht stehen vorrangig Sicherheit und Gesundheit im Verkehr, Verkehrssicherheit der Fahrzeuge, Sozialvorschriften für Fahrpersonal, Rechtsvorschriften im Straßenverkehr, logistische Arbeitsabläufe, Tourenplanung und kundenorientiertes Verhalten auf dem Stundenplan. In jährlich mehrmals stattfindenden zusätzlichen Schulungen auf dem Baubetriebshof werden allgemeine und spezielle Kenntnisse der Transport- bzw. Logistikbranche in den Bereichen Ladungssicherung, Eco-Training, Fahrsicherheit usw. vermittelt.

 

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt beim Baubetriebshof der Stadt Ratingen. Hier geht es darum, die erworbenen theoretischen Grundlagenkenntnisse zu erweitern und die Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen.

 

Ansprechpartnerin:

Bettina Gnau
Telefon 02102/550-1122
Telefax 02102/550-9110
Bettina.Gnau@ratingen.de

 

Kontakt

Bettina Gnau
Ausbildungsleitung

Telefon 02102 550-1122
personalamt@ratingen.de