Notfallsanitäterinnen oder Notfallsanitäter (m/w/d) bzw. Rettungsassistentinnen oder Rettungsassistenten (m/w/d)

Die Stadt Ratingen ist mit rund 90.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Ratingen unterhält eine Feuerwehr bestehend aus einer Berufsfeuerwehr mit 120 Berufsfeuerwehrkräften und acht Beschäftigten im Rettungsdienst und einer Freiwilligen Feuerwehr mit ca. 320 Aktiven. Für den Einsatzdienst im Rettungsdienst suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Notfallsanitäterinnen oder Notfallsanitäter (m/w/d) bzw. Rettungsassistentinnen oder Rettungsassistenten (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst:

• Einsatz im Schichtdienst in der Notfallrettung

• Mitarbeit im Sachgebiet sowie im Lager und in den Werkstätten des Sachgebiets

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

• abgeschlossene Ausbildung, mindestens zur Rettungsassistentin/zum Rettungsassistenten bzw. zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter

• Persönlichkeit mit hoher sozialer und fachlicher Kompetenz

• gesundheitliche Eignung

• mindestens Fahrerlaubnis der Klasse C1

• überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit

• hohe Motivation und Einsatzbereitschaft

• interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

• ein zunächst für zwei Jahre befristetes Beschäftigungsverhältnis mit der Option einer unbefristeten Weiterbeschäftigung, sofern ein entsprechender Bedarf besteht

• eine Vergütung in Abhängigkeit von der Qualifikation nach Entgeltgruppe 6 TVöD (bzw. Entgeltgruppe N) Einsatz im 24-Stunden-Schichtdienst und vereinzelt im 12-Stunden-Dienst

• vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• betriebliche Altersvorsorge

• bei entsprechender Eignung, Leistung und Befähigung ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis und die weitere Ausbildung zur Brandmeisterin/ zum Brandmeister möglich

• umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Evtl. Fragen richten Sie bitte an den Sachgebietsleiter Personaleinsatz der Feuerwehr, Herrn Hodi, (Tel. 02102/550-37777).

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien unter Angabe der Stellenkennziffer 37.11 (NFS) an den

Bürgermeister der Stadt Ratingen
Amt für Personalwesen, Informationstechnologie und Organisation
Postfach 10 17 40
40837 Ratingen

Bitte beachten Sie:

  1. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Reichen Sie Ihre Unterlagen daher bitte als Kopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg ein.

  2. Unter Beachtung des Artikels 13 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland sowie des Landes Nordrhein-Westfalen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. D.h., dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern des Personalrates, der Gleichstellung, der Schwerbehindertenvertretung den am Auswahlverfahren beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Fachbereiches - auf dessen zu besetzende Stelle Sie sich beworben haben - und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalverwaltung mitgeteilt werden. Die Informationen gemäß Art.13 EU-DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet auf der Webseite der Stadt Ratingen nachlesen.

  3. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet.

  4. Onlinebewerbungen können derzeit leider nicht zugelassen werden.