Ferdinand Trimborn (* 1921, † 2008)

Skulptur für Ratingens Ehrenbürger Ferdinand Trimborn

Der bekannte Ratinger Künstler Yildirim Denizli hat eine Skulptur des Ratinger Ehrenbürgers Ferdinand Trimborn geschaffen. Im Rahmen eines festlichen Konzerts wurde die Skulptur am Donnerstag, 5. Juni 2008, im Ferdinand-Trimborn-Saal der städtischen Musikschule Ratingen enthüllt und der Öffentlichkeit präsentiert. Der Künstler stellt sein Werk der Stadt Ratingen als Leihgabe zur Verfügung.

Ehrenbürger einer Stadt wird man, weil man sich um das Wohl der Stadt, ihre Geschichte, Kultur und die Mitbürger besonders verdient gemacht hat. Mit der Verleihung der Ehrenbürger-Würde ist sichergestellt, dass der Geehrte auch in Zukunft als Teil der Stadtgeschichte im Gedächtnis der Menschen bleibt. In den meisten Fällen sind die Ehrenbürger einer Stadt jedoch bereits verstorben. Nicht so in Ratingen. Hier wirkt mit Ferdinand Trimborn ein großzügiger und selbstloser Mäzen, der sich um die Stadt bereits seit vielen Jahren verdient macht. Seine fortgesetzten Initiativen gelten vor allem der musikalischen Förderung junger Menschen. Aber auch in vielen anderen Bereichen engagiert er sich beispielsweise, um älteren Menschen zu helfen oder heimatpflegerische Initiativen zu unterstützen.

Das Wirken Ferdinand Trimborns hat vor einigen Monaten den Ratinger Künstler Yildirim Denizli inspiriert, sich künstlerisch mit dem Ratinger Ehrenbürger zu beschäftigen. So entstand aus einem schweren Eichenstamm eine Holzskulptur, die als lebensgroße, farbige Figur Ferdinand Trimborn darstellt. Mit diesem Kunstwerk bringt Denizli seine Bewunderung für das Wirken Trimborns zum Ausdruck. Als geeigneter Standort für das Kunstwerk wurde das Foyer des Ferdinand-Trimborn-Saals gefunden. Hier wird ab sofort die stattliche Holz-Skulptur an den Namensgeber und Stifter dieses Konzertsaales erinnern. 

Zuständiges Amt