Aktuelle Pressemitteilungen der Stadt Ratingen

Die 10 aktuellsten Pressemitteilungen

Logo der Special Olympics World Games.
Die Stadt Ratingen hat sich erfolgreich für das Inklusionsprogramm der Special Olympics World Games beworben und wird „Host Town“ im Jahr 2023. Die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger Behinderung findet erstmals in Deutschland statt und steigt vom 17. bis 25. Juni 2023 in Berlin.
Weiterlesen »
Zwei Männer stehen neben einem Müllwagen, einer hält einen großen Zettel in der Hand, der andere reckt den Daumen nach oben.
Das ist ein Meilenstein im Klima- und Umweltschutz der Stadt Ratingen: Soeben hat die Verwaltung den Auftrag für die Beschaffung von zwei neuen Abfallsammelfahrzeugen mit Wasserstoffspeicher und Brennstoffzelle erteilt. In den ersten Monaten des Jahres 2023 werden die Fahrzeuge geliefert. Ermöglicht wird dies durch Landesmittel in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro aus einem Sonderförderprogramm für die Anschaffung von umweltfreundlichen Müllwagen.
Weiterlesen »
Leere Theaterbühne mit einem roten Vorhang.
Das städtische Jugendzentrum LUX an der Turmstraße 5 bietet ab 10. Februar immer donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr einen Kindertheaterkurs für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren an. Gemeinsam wird ein Theaterstück entwickelt, welches durch Improvisationen entsteht und dann Mitte Juni, kurz vor den Sommerferien, aufgeführt werden soll.
Weiterlesen »
Vier Köpfe von Personen nebeneinander.
Am Mittwoch, 2. Februar, präsentiert das Quartett der „Schlachtplatte“ um 20 Uhr im Stadttheater die kabarettistische Endabrechnung 2021. Es ist ein einzigartiges Kabarett-Projekt: Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue Kabarett-Kollegen um sich, um als Ensemble dem abgelaufenen Jahr den gebührenden Kehraus zu garantieren. Gemeinsam rechnen sie ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn des Jahres 2021. Aktuell, abwechslungsreich und aberwitzig!
Weiterlesen »
Spielszene: Ein Mann sitzt weinend auf dem Sofa, eine Frau reicht ihm ein Taschentuch.
Am Samstag, 29. Januar, wird im Stadttheater um 20 Uhr die Komödie „Die Niere“ von Stefan Vögel aufgeführt. Inhalt: Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Die beiden erwarten am Abend noch Besuch von ihren Freunden Diana und Götz. Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er ist überfordert und zögert – umso mehr Überraschung löst sein Freund Götz bei allen Beteiligten aus: Er hat die passende Blutgruppe und bietet sofort an, eine Niere für Kathrin zu spenden. Jetzt bricht ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende aus, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.
Weiterlesen »
Bürgermeister Klaus Pesch steht an einem Stehtisch, im Hintergrund sind Tische, Stühle und an der Wand der Schriftzug
Der traditionelle Neujahrsempfang des Bürgermeisters in der Stadthalle fällt zum zweiten Mal in Folge der Corona-Pandemie zum Opfer. Stattdessen gibt es wieder ein Video-Format mit einem besonderen Leitthema: dem Heimatpreis NRW und seinen bisherigen fünf Ratinger Preisträgern, die in kurzen Filmen vorgestellt werden. Eingerahmt werden diese Clips, wie bei einem normalen Live-Empfang, durch Ratinger Musikbeiträge. Kurz: „Eine schöne Mischung aus Information und Unterhaltung, zu der ich alle Ratingerinnen und Ratinger herzlich einlade“, sagt Bürgermeister Klaus Pesch.
Weiterlesen »
Die Bauarbeiten zur Erneuerung des Radwegs an der Fritz-Bauer-Straße zwischen Ratingen-Mitte und Lintorf werden am 24. Januar wieder aufgenommen. Dann wird der zweite Bauabschnitt zwischen der Autobahn-Anschlussstelle und dem Ortseingang Lintorf realisiert. Weiterlesen »
Logo des LUX`.
Das Jugendzentrum LUX, Turmstraße 5, bietet ab dem 17. Februar einen tiergestützten Workshop an. In diesem Kurs dreht sich alles rund um das Thema Hund/Tiere. In spannenden Spielen, Situationen und Gruppenübungen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über Tiere und deren Verhalten. Dabei werden wichtige Kompetenzen wie Selbstvertrauen, verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Tier und Empathie gelernt und verbessert.
Weiterlesen »
Ein Berg voll Plastikmüll.
Kreativ geht es im städtischen Jugendzentrum LUX, Turmstraße 5, ab dem 10. Februar zu: Kinder und Jugendliche zwischen acht und 15 Jahren haben im Rahmen eines Recycling-Workshops die Möglichkeit, mit den unterschiedlichsten Materialien Kunstwerke zu schaffen.
Weiterlesen »
Das Tiefbauamt teilt mit, dass die Holzbrücke über den Haarbach am Ebereschenweg ab sofort gesperrt werden muss. Bei einer Bauwerksprüfung wurden Fäulnisschäden im Bereich der Bohlen sowie der Längsträger festgestellt, die dazu führen, dass die Tragfähigkeit der Konstruktion nicht mehr gewährleistet werden kann.
Weiterlesen »
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de