18.01.2017

Keine Spur von Frühjahrsmüdigkeit – die VHS Ratingen im neuen Look

Am 6. Februar 2017 startet die VHS ins neue Semester und die Ratinger Bürgerinnen und Bürger können sich erneut auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Schon vor dem ersten Blick ins Heft fällt auf: die VHS hat einen neuen Look. Das neue Logo des Deutschen Volkshochschul-Verbands e.V. (DVV) besteht aus großen und kleinen, sich berührenden Kreisen in den Grundfarben Rot, Gelb und Blau. Das Design steht für Begegnung, Vielfalt und Lebendigkeit und visualisiert den Markenkern der Volkshochschulen: eine offene Begegnungsstätte mit vielfältigem Bildungsangebot für Menschen jeder Herkunft und Alltagskultur, so die VHS-Leiterin Claudia Stawicki.
 
In diesem Frühjahr hat Britta Jansen, Fachbereichsleiterin für den Bereich „EDV und Beruf“, neben den Angeboten zu EDV-Grundlagen und MS-Office-Anwendungen wieder die beliebten Kurse zum Umgang mit dem Smartphone und Tablet im Gepäck. Ob Android oder iOS – für beide Betriebssysteme gibt es spezielle Schulungen. Für die richtige Berufsentscheidung und die Wahl des Bildungswegs ist im Bereich „Beruf“ der Vortrag „Und was mache ich nach der Schule?“ hilfreich. Wer dann weiß, welchen Weg er oder sie einschlagen möchte, kann im „Bewerbungstraining intensiv“ erfahren, wie man beim zukünftigen Arbeitgeber punktet.
 
Das Angebot an Deutsch- und Integrationskursen ist auch im kommenden Semester wieder groß. Philipp Lehr, Fachbereichsleiter für Fremdsprachen, Deutsch und Integration, bittet Interessierte, telefonisch oder persönlich einen Beratungstermin zu vereinbaren. 149 Veranstaltungen sind im Frühjahr im Sprachenbereich geplant, darunter neue Angebote wie „English for the job“ oder „Französisch mal anders“. Nachdem in den vergangenen Halbjahren die Liederabende in Englisch und Französisch großen Anklang fanden, ist im Frühjahr nun mit „Cantiamo! – Von „Azurro“ bis „Volare““ das nächste Vergnügen – diesmal auf italienisch – vorprogrammiert.
 
Damit sich die Ratinger über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Land und in der Welt informieren und austauschen können, bietet der Fachbereich „Gesellschaft, Politik, Umwelt“ für das Wahljahr 2017 interessante Veranstaltungen. Beim Vortrag „Erlösung durch Vernichtung?“ werden die Ursachen und Hintergründe von Hass, Terror und Gewaltbereitschaft beleuchtet. Die Veranstaltung „Europa – von der Hoffnung zum Problem“ will versuchen, die Ursachen für die Probleme der Europäischen Gemeinschaft zu klären. Und auch zum Klimaschutz hat die Fachbereichsleiterin, Alexandra Fuhr, viele Informationen für Interessierte zusammen getragen: ein Vortrag zum Thema „Nachhaltigkeit“ behandelt die Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals (SDGs)), die von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden. „Power to Change – Die Energierebellion“, ein Dokumentarfilm zur Energiewende wird vorgeführt und diskutiert.
 
Für Interessierte an „Kunst, Kultur, Kreativität“ hat Alexandra Fuhr im kommenden Semester neben dem alt Bewährten viel Neues parat: So können Teilnehmende des „Workshops Papierschöpfen“ erlernen, wie man selbst Papier herstellt. Hierzu wird ein Faserbrei angemischt, abgeschöpft und zu einem DIN A5-Bogen gefertigt. Ein neuer Kurs „Freie Malerei“ richtet sich an Anfänger/innen und Fortgeschrittene und für Strick-Begeisterte wurde in Ratingen-Homberg ein neuer Kurs eingerichtet.
 
Claudia Stawicki ist neben der VHS-Leitung auch für den Bereich „Gesundheit und Bewegung“ zuständig. Auch hier folgt die VHS den neuesten Trends und hat nun einen „Trampolin-Schnupperkurs“ im Programm. Im Tagesworkshop „Wie Sie im Sturm Orientierung und Sicherheit finden können“ erfahren Teilnehmende mehr über das „Focusing“ und wie sie diese Methode im Alltag bewusst einsetzen können. Passend zur Saison ist der Vortrag „Frühjahrsmüdigkeit muss nicht sein“ bestimmt für viele ein guter Grund sich anzumelden.
 
Bei Fragen zu den Veranstaltungen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch und persönlich gerne zur Verfügung. Erste Details können auf www.vhs-ratingen.de abgerufen werden. Und auch der VHS-eigene Facebook-Auftritt bietet die Möglichkeit, sich mit der VHS zu verlinken und so stets auf dem Laufenden zu bleiben.
 
 
Volkshochschule
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de