25.01.2017

Statistisches Jahrbuch 2016 für Ratingen erschienen

Die aktuelle 24. Ausgabe des Statistischen Jahrbuchs der Stadt Ratingen bietet in bewährter Form auf 270 Seiten Wissenswertes über Strukturen und Entwicklungen der Stadt. Die Palette statistischer Informationen aus dem Berichtsjahr 2015 umfasst dabei Angaben zu Bereichen wie Bevölkerung, Wohnen, Wirtschaft und Verkehr, Kultur und Bildung, Soziales, Finanzen und Wahlen. Neben Tabellen und Zeitreihen veranschaulichen Diagramme und thematische Karten die kommunalen Gegebenheiten.
 
Im Vergleich zur amtlichen Statistik zeichnet sich das Statistische Jahrbuch durch die kleinräumige Betrachtungsweise aus. Aus der Datensammlung lassen sich somit auch stadtteilspezifische Profile ableiten.
 
Einige Ergebnisse in Stichworten:
-          Zum Stichtag 31.12.2015 waren in Ratingen 93.099 Einwohnerinnen und Einwohner mit Hauptwohnsitz gemeldet, 1.493 mehr als im Vorjahr. Die Zuwanderung von Schutzsuchenden ließ das Zuzugsvolumen auf einen Rekordwert von 6.266 Personen ansteigen. Die Statistik beinhaltet dabei auch die zeitlich befristete Aufnahme von Personen in Landesunterkünften.
-          Der Trend leicht steigender Geburtenzahlen setzte sich im Berichtsjahr 2015 mit 727 Neugeborenen erneut fort.
-          50.522 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte pendelten 2015 von und nach Ratingen zur Arbeit. Einer Einpendlerquote von 73,9% steht eine Auspendlerquote von 67,8% gegenüber.
-          Im Jahresverlauf 2015 wurden in Ratingen 77 Wohnungen in 52 Gebäuden fertiggestellt.
 
Diese und weitere Informationen können im Statistischen Jahrbuch 2016 nachgelesen werden. Dieses kann als Druckversion für 20 Euro bei der Statistikstelle im Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung (Stadionring 17, Zimmer 2.04, Tel. 550-6112, E-Mail: Statistikstelle@ratingen.de) erworben werden.
 
Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de