28.04.2017

Ratingen wandernd entdecken

Am Samstag, den 13. Mai, findet ab vormittags zum zweiten Mal der Ratinger Wandertag statt, der im Rahmen der neanderland-Wanderwoche durchgeführt wird. Bürgermeister Klaus Pesch hat die Schirmherrschaft für den Wandertag übernommen.

Im Fokus der diesjährigen Wanderungen in Ratingen stehen erstmals die beiden Ratinger Entdeckerschleifen „Industriepfad und Kunstweg“ und „Ratingen pur“. Als Abzweigungen vom neanderlandSTEIG bieten die Entdeckerschleifen den Wanderern eine Fülle von einzigartigen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, die wandernd erkundet werden können. Die Schleife „Industriepfad und Kunstweg“ führt auf 17 Kilometern von Homberg bis nach Ratingen West, während „Ratingen pur“ ein 16 Kilometer langer Rundweg ist, der in der Innenstadt startet und durch die Ratinger Wälder entlang verschiedener Sehenswürdigkeiten wieder zurück in die Innenstadt geht.  

Interessierte Wanderer können beim Ratinger Wandertag diese beiden neuen Entdeckerschleifen erstmals auf insgesamt fünf Teilabschnitten beschreiten. Am Ende der Wanderungen gibt es gegen 16.00 Uhr ein gemeinsames Beisammensein an der Keramag-Bezirkssportanlage, bei dem die Wanderer sich mit Getränken, Kuchen oder einem Imbiss stärken können.

Zur Entdeckerschleife „Industriepfad und Kunstweg“ werden am 13. Mai zwei Wanderungen angeboten. Die erste startet von der Bushaltestelle Dorfstraße in Homberg um 11.45 Uhr und führt auf 12,6 Kilometern von Homberg entlang der Anger durch den Poensgenpark bis zur Bezirkssportanlage. Eine zweite Wanderung beginnt um 13.15 Uhr am Eingang des Erholungsparks Volkardey und geht durch den Grünzug Ratingen West, stadteinwärts über die Süd-Dakota-Brücke, durch den Poensgenpark vorbei an der Wasserburg Haus zum Haus bis zur Bezirkssportanlage. Dieser Abschnitt ist etwa 8,6 Kilometer lang.

Zu der Schleife „Ratingen pur“ gibt es am Ratinger Wandertag drei verschiedene Wanderungen. Die erste ist ein Rundweg um den Ratinger Norden, durch die Tiefenbroicher Mark, den Hinkesforst, den Stadtwald über Götschenbeck und Cromford, durch den Poensgenpark vorbei an der Wasserburg Haus zum Haus bis zur Bezirkssportanlage. Sie ist etwa 16 Kilometer lang und beginnt um 10.30 Uhr an der Evangelische Stadtkirche, Lintorfer Straße. Die zweite, ebenfalls 16 Kilometer lange Wanderung startet um 10.45 Uhr am Eingang des Erholungsparks Volkardey und geht über den Theo-Leuchten-Weg, durch die Tiefenbroicher Mark, den Hinkesforst, den Stadtwald, Cromford,Poensgenpark, Wasserburg Haus zum Haus bis zur Bezirkssportanlage. Der dritte Abschnitt umfasst eine etwa sieben Kilometer lange Wanderung, die um 13 Uhr an der Kirche St. Peter und Paul losgeht. Sie führt zur Wasserburg Haus zum Haus, an Cromford vorbei durch den Stadtwald bis zur Bezirkssportanlage.

Alle Wanderungen werden von sachkundigen Wanderführerinnen und Wanderführern der Ratinger Ortsgruppen des Sauerländischen Gebirgsvereins und des Eifelvereins begleitet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um eine vorherige Anmeldung in der Touristinformation, Minoritenstraße 3a, gebeten. Sie ist telefonisch unter 02102/550-4111 und per Mail unter touristinfo@ratingen.de erreichbar.

Amt für Kultur und Tourismus

Andreas Mainka
Telefon 02102 5504114
andreas.mainka@ratingen.de

Infos zu städt. Veranstaltungen:
Ticketverkauf
(Eingang in der Durchfahrt zum Martin-Luther-Hof) Minoritenstraße 3a
Tel. 02102 550-4104
und
Tel. 02102 550 4105