13.01.2016

Das „neanderland“ etappenweise entdecken

Zum Jahresbeginn stehen oft die neuen, guten Vorsätze wie mehr Bewegung, frische Luft  oder sportliche Aktivitäten hoch im Kurs. Hier bietet der Sauerländische Gebirgsverein Ratingen in Kooperation mit dem Amt für Kultur und Tourismus der Stadt im Jahr 2016 eine ganz besondere Möglichkeit.
 
An 16 Samstagen in der Zeit von Januar bis Oktober steht jeweils eine Etappe des „neanderlandSteigs“ im Mittelpunkt einer gemeinsamen Wanderung. Frühmorgens erfolgt die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt, um die zwischen dreizehn und 20 km langen Wegstrecken unter fachkundiger Führung zu absolvieren und so ganz nebenbei das „neanderland“ zu entdecken. Unterwegs ist Rucksackverpflegung angesagt und zum Abschluss ein gemütlicher Ausklang am Zielort vorgesehen.
Die erste Wanderung findet statt am Samstag, den 23. Januar, mit der dreizehn Kilometer langen, mittelschweren Etappe von Ratingen-Volkardey nach Ratingen-Homberg, an die sich dann am 13. Februar die Etappe von Ratingen-Homberg nach Erkrath anschließt. Der Umsetzung der sportlichen Vorsätze steht also nichts mehr im Wege.
 
Nähere Informationen sowie die genauen Daten und Wegstrecken finden Interessierte unter http://www.sgv-ratingen.de/ und im Jahresprogramm des Sauerländischen Gebirgsvereins, Abteilung Ratingen. Informationen zu den einzelnen Etappen des „neanderlandSteigs“ sowie das Wanderbuch von Manuel Andrack sind in der TouristInformation, Minoritenstraße 3a, erhältlich.
 
 
Amt für Kultur und Tourismus
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de