13.06.2016

Theaterabonnements für die Spielzeit 16/17

Theaterabonnements für das Stadttheater Ratingen können für die kommende Spielzeit 16/17 ab sofort  beim Amt für Kultur und Tourismus  bis zum  16. Juli bestellt werden.
 
Im Theaterring I, dem Abonnement mit dem Schwerpunkt „Klassisches Theater“, werden die Schauspiele „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe und  „Cyrano de Bergerac“ von Edmond Rostand sowie die Romandramatisierung „Jeder stirbt für sich allein“ nach Hans Fallada aufgeführt. Ferner gibt es unter der Leitung von Lutz Görner ein literarisches Konzert über das Leben und die Musik von Franz Schubert, die Revue „Tanz auf dem Vulkan“ mit verbotenen Liedern der 20er Jahre und das Ballett „Schwanensee“ mit dem Ensemble  des    Russischen Staatstheaters für Oper und Ballett Komi.
 
Zeitgenössisches Theater bietet vor allem der Theaterring II. Er beinhaltet die Schauspiele „Deutschstunde“ nach dem Roman von Siegfried Lenz, „Jenseits von Eden“ nach dem Roman von John Steinbeck sowie die Tragikomödie „Vater“ von Florian Zeller. Der Schauspieler Charles Brauer wird  - begleitet von dem Pianisten Christian Elsas - aus dem „Kleinen Prinzen“ lesen und das Orchester der Neuen Philharmonie Westfalen gastiert mit dem Filmkonzert „Miss Marple meets Rocky“.
 
Unterhaltendes Theater findet sich im Theaterring III.  Dort werden die Komödien „Loriots Gesammelte Werke“, „Der Vorname“, „Lass das mal den Willi machen…“, „Das Lächeln der Frauen“ sowie die Schlagershow „Viva Malente – The American Way of Schlager“ und eine Revue zu Leben und Werk Willi Ostermanns aufgeführt.
 
Alle Theatervorstellungen werden zwischen September 2016 und April 2017 stattfinden.
 
Weitere Informationen zum Programm stehen in der Broschüre „Abonnement-Vorschau 2016/2017“, die in vielen öffentlichen Einrichtungen ausliegt oder direkt beim Kulturamt, Minoritenstraße 3, Tel 5504104/-05, zu bekommen ist. Dort werden auch die Anmeldungen entgegen genommen.  
 
 
Amt für Kultur und Tourismus
Stadt Ratingen
 
*
Unterhaltsames versprechen "Loriots gesammelte Werke".
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de