24.06.2016

„Kulturrucksack“-Ausflugsprogramm wird fortgesetzt

Auch in der zweiten Jahreshälfte können sich Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren auf interessante und unterhaltsame Reisen zu den Kulturstätten in der Region freuen. Denn das Ratinger Ausflugsprogramm des Projektes "Kulturrucksack NRW" wird ab Juli fortgesetzt und hält viele spannende Unternehmungen bereit. Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen kostenfrei.
 
Beim ersten Tagesausflug am Sonntag, den 10. Juli, geht es in das Straßenbahnmuseum nach Köln. Dort vermittelt die Schau historischer Straßenbahnen Einblicke in die Entwicklung des öffentlichen Nahverkehrs in Köln. Bei den weiteren monatlichen Tagesausflügen stehen unter anderem das Kaiser-Wilhelm Museum in Krefeld, die Ausstellung „Wunder der Natur“ im Gasometer Oberhausen, das Hetjens-Museum sowie die Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf und abschließend das Käthe Kollwitz Museum in Köln auf dem Programm.
 
Interessierte Jugendliche können sich bei Michael Baaske vom Jugendamt telefonisch unter 02102/550-5660 oder per E-Mail unter info@spielmobilfelix.de anmelden. Die jeweilige Teilnehmerzahl pro Ausflug ist begrenzt. Weiterführende Informationen zum Projekt gibt es unter www.kulturrucksack.nrw.de.
 
Der Flyer zum Ausflugsprogramm liegt in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zur Mitnahme aus und wird auf Anfrage auch nach Hause versandt. Auf der städtischen Homepage steht das Programm im Bereich „Freizeit, Kultur, Sport, Tourismus“ unter „Kultur in Ratingen“ in der Rubrik „Kulturelle Bildung“ zum Download bereit. 
 
 
Amt für Kultur und Tourismus
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de