30.08.2016

Bürgerforum Innenstadt am 8. September in der Stadthalle

Zur Aufwertung und Weiterentwicklung der Innenstadt wurde im Jahr 2013 das Integrierte Handlungskonzept Ratingen-Zentrum (INTEK) mit dem Leitbild der „Generationen gerechten Stadt“ vom Rat der Stadt Ratingen beschlossen. Für eine Vielzahl der Bau- und Planungsmaßnahmen erhält die Stadt seit Dezember 2014 Investitionszuschüsse aus Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes aus dem Stadterneuerungsprogramm „Stadtumbau West. Seitdem werden die planerischen und baulichen Maßnahmen des Integrierten Handlungskonzeptes (z.B. Düsseldorfer Platz, Rathaus) in der Innenstadt sukzessive umgesetzt.
 
In diesem Zusammenhang ist im Auftrag der Stadt Ratingen im April diesen Jahres das Quartiers- und Citymanagement als „Team des Innenstadtbüros“ an den Start gegangen. Von der beauftragten steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH (steg NRW) aus Dortmund begleiten als Quartiersmanager Projektleiter Karsten Hoeing, seine Mitarbeiterin Hendrika Kirchhoff und als Citymanagerin Frau Schwengers die Stadt Ratingen bei der Umsetzung der vielseitigen Stadterneuerungsmaßnahmen des Integrierten Handlungskonzeptes Ratingen-Zentrum. Das Innenstadtbüro an der Mülheimer Straße 9 wurde am 07.07.2016 vom Bürgermeister Klaus Pesch offiziell eröffnet.
 
Als Auftaktveranstaltung wird Bürgermeister Klaus Pesch das Bürgerforum eröffnen und freut sich zusammen mit dem Technischen Beigeordneten Joachim Kral, der INTEK-Projektleiterin Birgit Hilleringhaus sowie dem Team des Innenstadtbüros auf einen gemeinsamen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern.
 
Im Rahmen des Bürgerforums Innenstadt wird der Technische Beigeordnete Joachim Kral die Bürgerinnen und Bürger über die Projekte des Integrierten Handlungskonzeptes informieren. Es werden die aktuellen Entwicklungen der baulichen Projekte und Maßnahmen sowie die planerischen Konzepte vorgestellt. Die Bürgerinnen und Bürger erhalten Informationen über das zukünftige Vorgehen und die Zeiträume der Innenstadtentwicklung.
 
Darüber hinaus wird das Innenstadtteam unter anderem den kommunalen Verfügungsfonds und das kommunale Fassaden- und Hofflächenprogramm und seine Beratungsleistungen vorstellen. In diesem Zusammenhang werden auch konkrete Mitwirkungs- und Fördermöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger, die Gewerbetreibenden und die weiteren Akteure der Innenstadt aufgezeigt.
 
Termin:            Donnerstag, 8. September 2016, 19.00 – 20.30 Uhr
Ort:                  Angersaal, Stadthalle       
                        Schützenstraße 1, 40878 Ratingen
 
Für interessierte Bürgerinnen und Bürger bestehen weitere Mitwirkungsmöglichkeiten im Rahmen des für Dienstag, 20. September 2016, um 18.30 Uhr (Angersaal, Stadthalle) vorgesehenen Bürgerworkshops zur Entwicklung des „Konzeptes öffentlicher Raum“.
 
 
Kontakt:           
Telefon: 02102 / 8 89 53 13 oder 02102 / 8 89 37 29
Mail: buero@innenstadt-ratingen.de
www.innenstadt-ratingen.de
 
Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung
Birgit Hilleringhaus
birgit.hilleringhaus@ratingen.de
Postfach 101740, 40878 Ratingen
Büro: Stadionring 17, Zimmer 203
Telefon: 02102 / 550-6136
Fax: 02102 / 550-9614
 
 
Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de