02.07.2014

Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten im Poensgenpark

Pfingst-Orkan „Ela“ hat in Ratingen mächtig gewütet. Den unter Denkmalschutz stehenden Poensgenpark hat es ganz besonders schlimm getroffen. Wer sich über das Ausmaß der Orkanschäden informieren möchte, kann dies auf der Homepage der Stadt Ratingen tun.

 

Die Kommunalen Dienste beabsichtigen, bei den nun anstehenden Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten wie folgt zu verfahren:

 

  1. Mit den Aufräumarbeiten wird ab der 28. Kalenderwoche begonnen. Da die Parkbrücken nicht mit schweren Lasten befahren werden können, erfolgt die Aufnahme und Entsorgung des Sturmholzes zum einen westlich der Anger über den Ausgang Haus zum Haus und zum anderen östlich der Anger über den Brügelmannweg bzw. die Cromforder Allee.
  2. Der Park bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Während der Aufräumarbeiten zur Abfuhr des Bruchholzes wird es zu vorüber gehenden Absperrungen der Zufahrtswege vom Haus zum Haus aus und im Bereich des Brügelmannwegs kommen. 
  3. Sobald die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, wird eine Bestandsaufnahme der Sturmschäden erfolgen. Es ist nicht auszuschließen, dass aus dem verbliebenen, teils stark durch den Orkan geschädigten Baumbestand aus Verkehrssicherheitsgründen im Kronenbereich einzelne Bruchäste entfernt oder nachgeschnitten werden müssen. Weitere Fällungen können notwendig werden, wenn im Einzelfall die Standsicherheit stark beeinträchtigt ist. Erst wenn der Park einigermaßen aufgeräumt ist, wird es möglich sein, sich einen detaillierten Eindruck vom Schadensumfang zu verschaffen. 
  4. Nach Ermittlung des vollständigen Schadensumfanges wird ein Konzept zum Wiederaufbau des Gartendenkmals in Abstimmung mit den Denkmalbehörden einschließlich einer Kostenschätzung erstellt.
  5. Über die Plankonzeption zum Wiederaufbau des Poensgenparks wird die Verwaltung eine Vorlage erstellen und diese dem Rat der Stadt Ratingen zur Beratung und Beschlussfassung vorlegen.

 

Stadt Ratingen

Kommunale Dienste

Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de