16.12.2013

Kunstvoller Abschied vom Ratinger Rathaus

Mit einer feierlichen Finissage ging am Sonntag, 15. Dezember 2013, die fünftägige Kunstausstellung im Ratinger Rathaus zu Ende. Vor allem am Wochenende strömten die Besucher an die Minoritenstraße, um im Rathaus-Foyer die Werke der 19 Künstlerinnen und Künstler zu sehen.

 

Seit dem 11. Dezember stellten Künstler aus Ratingen und anderen Städten des Kreises Mettmann, aber auch Essen und Gelsenkirchen, ihre Werke im Rathaus aus. Mit Serien von Fotos und Bildern, Skulpturen und Installationen setzten sie sich mit dem Rathaus als Einrichtung, als Standort der Stadtverwaltung aber auch als Begegnungsstätte für alle Teile der Bevölkerung auseinander. Damit boten sie gleichzeitig die Möglichkeit eines Rückblicks auf das Rathaus, dessen Abrissarbeiten im Januar 2014 beginnen werden.

 

Zahlreiche Besucher nutzten diese Möglichkeit eines persönlichen Abschieds. Sie erkundeten die Kunstwerke, die im Foyer des Rathauses und den angrenzenden Räumen im Erdgeschoss ausgestellt waren. Einige fotografierten das inzwischen fast komplett leer geräumte Rathaus und hielten somit die Erinnerung an den Verwaltungsstandort fest. Bei der Abschlussveranstaltung am Sonntagnachmittag kamen sie außerdem mit den Künstlern bei einem Glas Sekt ins Gespräch und tauschten sich über die Kunst und die persönlichen Erlebnisse im Rathaus aus.

 

Der stellvertretende Bürgermeister David Lüngen dankte in seiner Ansprache vor allem den Künstlern, die durch die dargebotene künstlerische Vielfalt diesen facettenreichen Abschluss ermöglicht hatten. Die Freude über das gelungene kunstvolle Finale war bei Künstlern und Besuchern gleichermaßen groß. 

 

 

Amt für Kultur und Tourismus

Stadt Ratingen

Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de