04.08.2022

Klein Ratingen auf dem Abenteuerspielplatz

Seit Montag sind 65 Kinder auf dem Abenteuerspielplatz damit beschäftigt, die Kinderstadt mit Leben zu füllen. Oliwia Puzio und Ole Lewerenz, Reporter in Klein Ratingen, beschreiben das Geschehen so:
 
In Klein Ratingen dürfen die Kinder alles machen, was sie wollen (aber Hilfe von den Betreuern und Betreuerinnen ist erlaubt). Am ersten Tag haben wir eine/n Bürgermeister/in gewählt. Silas und Julia haben sich zur Wahl gestellt. Julia wurde als Bürgermeisterin gewählt: Sie hatte eine Stimme Vorsprung! Wir treffen uns jeden Tag von 10 bis 16 Uhr und essen gemeinsam im Zelt Mittagessen. Als Nachtisch gab es heute Eis. Außerdem finden dort unsere Versammlungen statt, die die Bürgermeisterin leitet.
 
In Klein Ratingen gibt es verschiedene Gruppen: Rathaus, Richter, Zoo, Polizei, Kino, TV+Zeitung, Töpferei, Räuber, Kung-Fu-Schule, Info-Point, Erste Hilfe, Bank, Café und Gärtnerei. Das Besondere ist, dass wir echte Filme sehen dürfen, die die Kino-Gruppe vorbereitet hat. In der Zoo-Gruppe gibt es echte Ziegen, die man streicheln kann und um die man sich kümmern muss. Dazu gehören auch Stall putzen oder Obst füttern. In der Gärtnerei-Gruppe machen die Kinder einen kleinen Teich mit bunten Steinen.
 
Die TV+Zeitung-Gruppe macht Interviews, Fotos und Videos über Klein Ratingen. Manche Fotos dürfen wir mit der Drohne steuern. An warmen Tagen schwimmen wir im Schwimmbad im Becken und spielen im Wasser. In der Töpferei machen wir Vasen, Teller und Becher und im Café gibt es Snacks. Wir haben Geld aus Papier und unsere Währung nennen wir Fischstäbchen. Wir haben hier auch ein Gefängnis für die Diebe. Nur die Polizei darf die Diebe verhaften.
 
Am Sonntag, 7. August, ist Klein Ratingen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Alle, die Lust haben, können sich unsere Kinderstadt gerne anschauen (Erfurter Str. 20, Ratingen-West).
 
Text: Oliwia Puzio und Ole Lewerenz
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de