01.08.2022

Ratingen ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Die Stadt Ratingen erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und wurde für weitere zwei Jahre vom gemeinnützigen Verein Transfair e.V. mit dem Titel Fairtrade-Stadt ausgezeichnet. Bürgermeister Klaus Pesch freut sich über die Verlängerung des Titels: „Dadurch wird das Engagement vieler Akteure in Ratingen aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Verwaltung erneut gewürdigt.“
 
Vor vier Jahren beschloss der Stadtrat, den Fairen Handel auf kommunaler Ebene zu fördern. Eine Steuerungsgruppe, bestehend aus unterschiedlichen Akteuren der Stadtgesellschaft, koordiniert seitdem die Aktivitäten der Kampagne. Das Engagement in der Fairtrade-Stadt ist vielfältig: In Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, in Vereinen und Gemeinden wird Bildungsarbeit geleistet und zum Beispiel bei Lebensmitteln, Bällen und Textilien auf faire Produktions- und Handelsbedingungen geachtet.
 
„Die Auszeichnung ist für uns auch eine Motivation, das Engagement getreu dem Motto ‚global denken, lokal handeln‘ fortzuführen. So leisten die Ratingerinnen und Ratinger auch einen wichtigen Beitrag zur Agenda 2030“, sagt Umweltdezernent Prof. Dr. Bert Wagener. Denn durch die Fairtrade-Towns-Kampagne engagiert sich Ratingen auch für die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nation, der sogenannten 17 Sustainable Development Goals (SDG).
 
In Ratingen rückt der Faire Handel alljährlich im Spätsommer ins Rampenlicht. Zu den bundesweiten Aktionstagen „Faire Woche“, die im Ratinger Nachhaltigkeitsmonat September stattfinden, haben Weltladeninitiativen, Schulen und viele weitere Akteure auch in diesem Jahr wieder bunte Veranstaltungen geplant. Weitere Informationen finden Sie unter www.stadt-ratingen.de/nachhaltig.
 
Wer mehr zum Fairen Handel in Ratingen erfahren möchte, findet Verkaufsstellen und Engagierte auf www.fairtrade-ratingen.de. Die städtische Ansprechpartnerin der Kampagne, Lena Steinhäuser, freut sich auch stets über neue Mitstreiter: „Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, bei den Treffen der Steuerungsgruppe vorbeizuschauen und sich an den Aktivitäten der Fairtrade-Stadt zu beteiligen.“ Das nächste Treffen findet am 25. August von 16.30 Uhr bis 19 Uhr im Rathaus statt. Eine Anmeldung unter lena.steinhaeuser@ratingen.de ist erforderlich.
 
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de