27.05.2022

„Freiwilliges Soziales Jahr Kultur“ in der Stadtbibliothek und im Stadtarchiv

Im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur erhalten Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren Einblick in den Arbeitsalltag und die Vielschichtigkeit einer kulturellen Einrichtung. Die Freiwilligen arbeiten üblicherweise zwölf Monate in ihrer Einsatzstelle. Die Stadtteilbibliothek in Ratingen-West und das Stadtarchiv suchen gemeinsam noch eine Freiwillige bzw. einen Freiwilligen für den Einsatz in beiden Einrichtungen mit Start zum 1. September 2022. Der oder die Freiwillige wird tageweise in beiden Kultureinrichtungen eingesetzt und lernt auf diese Weise direkt zwei Arbeitsstellen kennen.
 
Die Stadtteilbibliothek West bietet ein vielfältiges Aufgabengebiet an. So kann man Veranstaltungen und Angebote der bibliothekspädagogischen Arbeit mit Schulen und Kindergärten mitgestalten und auch kreative Projekte mit analogen und digitalen Medien umsetzen. Außerdem gehört die aktive Stadtteilarbeit mit den Kooperationspartnern wie Familienzentren, Seniorentreffs sowie Einrichtungen der Jugendförderung dazu. Auch beim Kundenverkehr der Stadtteilbibliothek ist die Mithilfe gefragt in den Bereichen Beratung, Ausleihe und Einstellen von Medien oder auch in der Gestaltung und Dekoration von thematischen Buchpräsentationen.
 
Im Stadtarchiv soll der Einsatz vor allem im Bild- und Filmarchiv sein. Hier geht es darum, in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern Bild- und Filminhalte zu identifizieren, zu beschreiben und in der Archivdatenbank zu erfassen. Aber auch im Tagesgeschäft ist der Einsatz gefragt. Recherchen für Benutzer zu familienhistorischen Fragen werden hier einen Schwerpunkt bilden.
 
In der Einsatzstelle hat jeder Freiwillige einen Mentor, der ihn durch sein Jahr begleitet und unterstützt. Dazu bietet die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur NRW e.V. als Trägerorganisation regelmäßig Seminare und Bildungstage für die Freiwilligen. Hier treffen sie auf Gleichgesinnte, mit denen sie sich austauschen können und Unterstützung bei der Zukunftsplanung erhalten. Vier Mal im Jahr fahren die Freiwilligen für eine Woche auf eine Seminarfahrt, um sich mit anderen Freiwilligen auszutauschen und zusammen neue Ideen zu entwickeln. Es werden verschiedene Workshops angeboten, die einem die Möglichkeit geben, offen mit unterschiedlichen Themen und Bereichen in Kontakt zu kommen.
 
Zu jedem freiwilligen sozialen Jahr gehört auch ein Projekt, das der oder die Freiwillige selbstständig plant und durchführt. Für jeden Freiwilligen ist das der Höhepunkt seiner Arbeit, denn hier kann er seine eigenen Ideen verwirklichen und übernimmt viel Verantwortung.
 
Wer mehr über das FSJ Kultur erfahren möchte, kann sich im Internet unter www.fsjkultur-nrw.de informieren oder auch ganz konkret bei Tim Tobias von der Stadtteilbibliothek West telefonisch unter 02102/550-4125 nachfragen.
 
Amt für Kultur und Tourismus
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de