17.11.2021

Chancen für neue Nutzungen – Ladenmanagement nimmt Arbeit auf

„Ein starkes Team für die Innenstadt“ stellt ein neuer Flyer der Stadt Ratingen vor. Die bereits für die Innenstadtentwicklung aktiven Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtplanung, der Wirtschaftsförderung, der Ratingen Marketing GmbH und dem Innenstadtbüro werden jetzt durch das neue Ladenmanagement verstärkt. Angelina Sobotta und Silke de Roode vom Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH sind die neuen Gesichter.
 
Ab dem 17. November sind die beiden jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 10.30 bis 13.30 Uhr im Innenstadtbüro an der Mülheimer Straße 9 anzutreffen oder kön-nen direkt kontaktiert werden. „Unsere Kernaufgabe ist es, Eigentümer und Geschäftsleute zusammenzubringen, um Leerstände mit attraktiven Nutzungen zu belegen“, sagt Angelina Sobotta, die erste Ansprechpartnerin für Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer ist. Durch gezielte Ansprache der Eigentümer und der Gewerbetreibenden baut das Ladenmanagement in den nächsten Wochen ein für alle Akteure wichtiges Netzwerk auf.
 
Um die Geschäftsleute bemüht sich Silke de Roode. Sie unterstützt die Gewerbetreibenden bei der Konzeptentwicklung und der Etablierung am Markt. Ziel ist es, insbesondere junge und frische Ideen nach Ratingen zu bringen, neue Konzepte auszuprobieren, um das Zentrum zu beleben. Einen besonderen Anreiz bietet dabei die sogenannte Verfügungsfonds-Anmietung, ermöglicht durch das Sofortprogramm für Innenstädte und Zentren in NRW.
 
Die Fördergelder stehen der Stadt Ratingen für zwei Jahre zur Verfügung. Innerhalb dieses Zeitraums sind Verträge mit Eigentümerinnen und Eigentümern zu schließen, die ihre Ladenlokale 30 Prozent unter der Altmiete an die Stadt vermieten. Die Stadt akquiriert mit ihrem Team aus Ladenmanagement, Citymanagement und Wirtschaftsförderung potentielle Neumieter mit besonders interessanten Konzepten. Dabei wird die Miete der Ladenfläche für die Neumieter noch einmal reduziert. „Mittels dieses Konzepts wollen wir interessante Nutzungen nach Ratingen holen und Ausprobierern eine Chance geben, neue Geschäftsideen am Markt zu testen“, sagt Silke de Roode.
 
Bürgermeister Klaus Pesch sagte bei seinem Antrittsbesuch: „Aktives Ladenmanagement kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass unsere schöne Innenstadt nachhaltig vital bleibt. Neben einem effektiven Management sind hier kreative Ideen gefragt.“
 
Die Fördermittel stehen ab sofort bereit und können bis zum 31. Dezember 2023 eingesetzt werden, die Laufzeit der Verträge kann flexibel ausgestaltet werden. Gefördert werden maximal 300 Quadratmeter Mietfläche. Die zu fördernde Immobilie muss innerhalb des sogenannten Konzentrationsbereichs liegen, aber das erklären de Roode und Sobotta bei Bedarf ganz genau.
 
Die beiden Fachfrauen beraten zudem bei der Etablierung von Zwischennutzungen leerstehender Ladenlokale.
 
Kontakt zum Team Ladenmanagement: Angelina Sobotta, Telefon 0176-10244498, E-Mail asobotta@stadtplanung-dr-jansen.de; Silke de Roode, Telefon 0174-6815412, E-Mail sderoode@stadtplanung-dr-jansen.de; Sprechzeiten an der Mülheimer Straße 9: jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 10.30 bis 13.30 Uhr sowie nach Vereinbarung; Info: www.innenstadt-ratingen.de
 
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de