03.09.2021

Katalogpräsentation mit Max Schulze im Museum Ratingen

Am Donnerstag, 9. September, wird um 18 Uhr im Museum Ratingen, Grabenstraße 21, der Katalog „Max Schulze. Der Wunsch zu verschwinden“ vorgestellt. Der Katalog entstand anlässlich der Einzelausstellung, die bis zum 20. Juni 2021 zu sehen war. Er enthält vor allem Installationsaufnahmen der stark auf die Museumsarchitektur bezogenen Ausstellung sowie einen Essay von Hans-Jürgen Hafner. Der Künstler Max Schulze wird an dem Abend anwesend sein und im Gespräch mit Anne Rodler, der stellvertretenden Leiterin des Museums, sein ungewöhnliches Konzept des als Künstlerbuch gestalteten Katalogs erläutern.
 
Die Publikation erschien im Vexer Verlag dank großzügiger Förderungen der Kunststiftung NRW sowie der Freunde und Förderer des Museums Ratingen.
 
Max Schulze studierte bis 2005 freie Kunst/Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf, u.a. als Meisterschüler von Jörg Immendorff. Er erhielt zahlreiche Förderungen, wie beispielsweise eine Katalogförderung der Kunststiftung NRW, 2015 den Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Düsseldorf und 2018 das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds. Seit 2019 ist er Professor für Malerei an der Universität Paderborn. Max Schulze lebt und arbeitet in Düsseldorf.
 
Vor Max Schulzes „Camopedia“-Bildern spielte das Künstlerduo Weisser Westen (Angela Fette und Phillip Schulze) eine Soundperformance ein. Das Video wird während des Abends im Projektraum des Museums gezeigt.
 
Nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung gilt für die Veranstaltung die 3G-Regel (Zugang für Geimpfte, Genesene und Getestete).
 
Amt für Kultur und Tourismus
Stadt Ratinge
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de