28.07.2021

Lerndefizite aufarbeiten: Restplätze frei

Wegen des eingeschränkten Unterrichts während der Corona-Pandemie hat die Landesregierung zur Aufarbeitung von Lerndefiziten ein Förderprogramm aufgelegt: Durch Teilnahme an Ferienkursen sollen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen die Möglichkeit erhalten, Verpasstes nachzuholen oder nicht Verstandenes aufzuarbeiten. Auch in Ratingen werden seit Ferienbeginn solche Kurse angeboten, in den letzten beiden Ferienwochen sind für die Kurse der Sekundarstufe noch wenige Restplätze verfügbar.
 
Gymnasium (Ratingen-Mitte): In der letzten Ferienwoche, 9. bis 13. August, gibt es Restplätze in den Jahrgängen sechs bis EF (Einführungsphase). Info: In Klasse 7 und 8 gibt es ein zusätzliches Fremdsprachenangebot (Klasse 7 Französisch, Klasse 8 Französisch und Latein). Eine Gruppe der EF erhält anstatt Deutsch Förderung in Biologie und Chemie.
 
Realschule (Ratingen-West): In der Ferienwoche 2. bis 6. August sind Restplätze in Klasse 7 und 8 frei, in der letzten Ferienwoche (9. bis 13. August) gibt es Restplätze in Klasse 5 und 6.
 
Die Kurse umfassen in der Regel alle drei Hauptfächer. Je Fach gibt es täglich zwei Unterrichtsstunden im Zeitraum von 8.30 bis 14.30 Uhr. Für die Kontinuität innerhalb der Kurse ist eine Teilnahme an allen Fächern wünschenswert. Eine verbindliche Anmeldung richten Interessierte bitte an stephanie.engelhardt@ratingen.de.
 
Amt für Schulverwaltung und Sport
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de