22.02.2021

Rat entscheidet über Neuauflage des städtischen Corona-Hilfsprogramms

Das städtische Corona-Hilfsprogramm für Kleinbetriebe, Künstler und Vereine wird voraussichtlich neu aufgelegt. Der Rat der Stadt entscheidet am Dienstag, 23. Februar, über einen entsprechenden Vorschlag des Bürgermeisters. Dieser sieht im Großen und Ganzen eine Beibehaltung der Bedingungen vor, die bereits in zwei Förderrunden im Jahr 2020 galten. Es gibt aber auch ein paar Änderungen und Erweiterungen.
 
Einzelheiten des Hilfsprogramms werden gleich nach dem Ratsbeschluss im Laufe der Woche bekanntgegeben. Über den Vorschlag, der dem Rat zur Entscheidung vorliegt, kann man sich aber bereits jetzt informieren. Die öffentliche Beschlussvorlage zur Neuauflage des Corona-Hilfsprogramms trägt die Nummer 56/2021 und kann auf der städtischen Website im Ratsinformationssystem (http://ris.ratingen.de) abgerufen werden.
 
Bei positivem Beschluss muss die Verwaltung die Vordrucke und Merkblätter zum Antragsverfahren anpassen und online bereitstellen. Dies wird in der ersten Märzhälfte geschehen. Die Verwaltung wird zeitnah informieren, wann die Formulare zur Verfügung stehen und Anträge gestellt werden können.
 
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de