21.01.2021

Jugendamt plant Osterferien-Angebote für Kinder

Trotz des aktuellen Corona-Lockdowns plant das Jugendamt der Stadt Ratingen verschiedene Angebote für Kinder in den Osterferien – in der Hoffnung, dass diese dann auch durchgeführt werden können. So können sich Interessierte ab Montag, 25. Januar, für die beliebte Stadtranderholung für Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren anmelden. Im „Normalfall“ ist vorgesehen, dass die Kinder in den beiden Ferienwochen (29. März bis 1. April und 6. bis 9. April) täglich von 9 bis 16.30 Uhr von Mitarbeiterteams im städtischen Jugendhaus, Stadionring 9, betreut werden. Neben einem vielfältigen Spiel- und Freizeitangebot werden zweimal pro Woche Ausflüge gemacht. Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen bzw. Lunchpakete und Getränke.
 
Ab dem 25. Januar können die Kinder im Internet über das Anmeldeportal https://www.unser-ferienprogramm.de/ratingen/index.php angemeldet werden. Eine Anmeldung ist nur für eine Ferienwoche möglich. Der Teilnehmerpreis pro Woche beträgt für das erste Kind 53 Euro, ab dem zweiten Kind je 42 Euro und ermäßigt 15 Euro. Sollte die Stadtranderholung coronabedingt nicht stattfinden können, plant das Jugendamt vorsorglich Alternativen.
 
Gleiches gilt für die städtischen Jugendzentren, die derzeit geschlossen sind. Dort planen zwar die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits Ferienprogramme, die parallel zur Stadtranderholung stattfinden sollen. Allerdings hat man auch mögliche Alternativen im Blick, falls Angebote wegen Corona kurzfristig wieder geändert werden müssen.
 
Rückfragen zu den Ferienaktionen beantworten Anna Bieber (Tel. 550-5134) oder Veronika Hutmacher (Tel. 550-5132) vom Amt für Kinder, Jugend und Familie.
 
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de