Stadtradeln-Aktionszeitraum beginnt am 29. August

Mehr als 40 Teams haben sich schon angemeldet für das „Stadtradeln 2021“, das in Ratingen am Sonntag, 29. August, beginnt. Alle, die gern in die Pedale treten, sind dann aufgerufen, ihre im Fahrradsattel zurückgelegten Kilometer zu sammeln und auf dem Stadtradeln-Portal einzutragen. Mitmachen ist ganz einfach, man muss sich nur einmal unter www.stadtradeln.de registrieren, dabei einem Team in seiner Stadt beitreten oder ein neues gründen und dann alle geradelten Kilometer eintragen. Noch einfacher wird es, wenn man seine Kilometer per App trackt.

Das Event „Stadtradeln“ wird durch das Klima-Bündnis, ein Netzwerk europäischer Kommunen, organisiert, und zwar mittlerweile europaweit. Ratingen beteiligt sich, nicht zuletzt als Mitglied des Klima-Bündnisses, seit vielen Jahren am Stadtradeln. Ziel ist es, Werbung fürs Fahrrad zu machen, unter dem einprägsamen Slogan: „Radeln für ein gutes Klima“.

Mitmachen können alle, die in Ratingen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Ratinger Verein aktiv sind. Wer es nicht schafft, sich bis Sonntag anzumelden, muss übrigens nicht aufs Stadtradeln verzichten. Man kann sich bis zum Ende des Aktionszeitraums am 18. September registrieren und sogar noch eine Woche darüber hinaus Kilometer nachtragen. Alle notwendigen Infos findet man auch auf dem Fahrradportal der Stadt Ratingen.

Der ADFC Ratingen bietet in den drei Wochen vom 29. August bis 18. September nicht weniger als 15 geführte Radtouren an, die erste über 50 gemütliche Kilometer am Auftaktsonntag, 29. August. Los geht’s um 10 Uhr auf dem Rathausvorplatz. Alle Touren sind auf der Ratinger Stadtradeln-Seite www.stadtradeln.de/ratingen aufgelistet. Von dort wird man zur Online-Anmeldung geleitet.