18.09.2020

Der neue Integrationsrat ist gewählt

Zeitgleich mit den Kommunalwahlen fand am 13. September auch die Wahl des neuen Integrationsrates statt, zu dem in Ratingen 19.115 Personen an die Urne gerufen wurden. Es bewarben sich vier Listenverbindungen und eine Einzelkandidatin um die zwölf direkt zu wählenden Sitze im Integrationsrat. Nun steht für sie das amtliche Wahlergebnis fest. Darunter sind auch Menschen mit Fluchthintergrund, die sich nun im neubesetzten Gremium engagieren – ein klares Zeichen, dass gesellschaftliche und politische Teilhabe in Ratingen funktioniert.
 
Die Listen erwarben je drei beziehungsweise eine Liste nur zwei der begehrten Plätze. Die Einzelkandidatin Sherin Mustafa erzielte ihr angestrebtes Mandat. Damit ziehen acht neue Migrantenvertreterinnen und -vertreter in den Integrationsrat ein. Hannelore Becker, Elizabeth Yeboah, Samuel Awasum und Manfred Evers waren hingegen schon in der vergangenen Legislaturperiode Mitglieder des Gremiums. Hier alle gewählten Vertreter der Listen: Rana Alwattar, Helda Kutish und Manfred Evers (LIS - Liste Internationale Solidarität), Samuel Awasum und Elizabeth Yeboah (Internationale Liste), Hannelore Becker, Ahmad Alsraan und Firas Al Sehnawi (Internationale Liste: Zusammenleben und Zusammenhalten), Jamal Al Masude, Halil Aydin und Nor-Eddine Tahiri (WIR - Weltoffen Integration in Ratingen).
 
Die Wahlbeteiligung lag bei 14,2 Prozent und ist damit fast auf dem Niveau der vorherigen Wahl 2014 (14,7 %), was unter der Berücksichtigung der Corona-bedingten Einschränkungen bei der Wahlwerbung ein akzeptables Ergebnis ist.
 
Die konstituierende Sitzung des Integrationsrates kann erst nach dem ersten Zusammentreffen des neu gewählten Stadtrates erfolgen. Denn der Integrationsrat muss noch mit sechs vom Rat entsandten Mitgliedern komplettiert werden.
 
Der Integrationsrat ist das kommunale Fachgremium zur Förderung der Integration, politischen Partizipation und gesellschaftlichen Teilhabe von Zuwanderinnen und Zuwanderern.  Er ist zugleich die demokratisch legitimierte Interessenvertretung der Menschen mit Migrationshintergrund gegenüber dem Rat, der Verwaltung und der Öffentlichkeit.
 
Amt für Soziales, Wohnen und Integration
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de