25.08.2020

Dirt-Bike-Park wird offiziell eröffnet

Der Dirt-Bike-Park in Hösel ist schon seit Anfang August in Betrieb und erfreut sich größter Beliebtheit bei jungen Fahrrad-Akrobaten. Nun wird die Anlage mit einer Feier vor geladenen Gästen am Freitag, 28. August, 17 bis 20 Uhr, offiziell eingeweiht. Ausdrücklich willkommen sind Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre. Denn für sie ist dieser sehr spezielle Jugendspielplatz angelegt worden. Natürlich wurde für die Feier ein Corona-Hygienekonzept erstellt.
 
Mit der Crosslandschaft für MTB- und BMX-Fahrräder im Grünpark Fernholz an der Heiligenhauser Straße hat die Stadt eine Idee Ratinger Jugendlicher in die Tat umgesetzt und dabei eine günstige Gelegenheit genutzt. Durch den Bau eines Regenrückhaltebeckens in der Nähe gab es genug Erdaushub zum Modellieren der Strecke. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für kommunale Dienste haben das außergewöhnliche Projekt dann mit viel Herzblut koordiniert.
 
Die Eröffnungsfeier findet nun im Zeichen des Jugendkulturjahres statt. Der Jugendrat, der sich schon in der Planung der Anlage eingebracht hat, unterstützt nun natürlich auch die Feier. Finn Günther, ein 16-jähriger DJ, wird auflegen. Das Programm besteht aus einem Contest mit fortgeschrittenen BMX-Fahrern. Ihre Fahrkünste werden von einer Jury, bestehend aus Jugendlichen, bewertet. Eine Sprayergruppe, die zurzeit in Absprache mit dem Jugendamt und den Stadtwerken Trafostationen verschönert, wird den Container unter der Rampe künstlerisch gestalten.
 
Bürgermeister Klaus Pesch, Claus Köster vom Jugendrat und Mitglieder der Dirt-Bike-Planungsgruppe werden in kurzen Ansprachen auf den Werdegang und die Bedeutung der Dirt-Bike-Anlage eingehen. Von der Feier wird ein Video gedreht. Für das Catering sorgt das städtische Jugendzentrum Hösel, das auch insgesamt die Patenschaft über die Dirt-Bike-Anlage übernommen hat.
 
In den ersten Tagen seines Betriebs hat sich bereits gezeigt, welche Anziehungskraft der Dirt-Bike-Parcours auf junge Leute ausübt. In diesem Zusammenhang weist die Stadt noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die gesamte Anlage samt benachbarten Spielgeräten und Spielfeldern (Basketball und Fußball) als Jugendspielplatz ausgewiesen ist. Die Nutzung ist Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 17 Jahren vorbehalten.
 
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de