20.08.2020

Die VHS startet „auf Nummer sicher“ in den Herbst

Ab Montag, 24. August, beginnt das neue Semester der Volkshochschule Ratingen. Die aktuelle Verordnung lässt das Kursgeschehen in großen Teilen zu und das VHS-Team freut sich sehr, die Ratinger Bürgerinnen und Bürger wieder bei den Veranstaltungen begrüßen zu können.
 
„Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und steigenden Infektionszahlen haben wir uns nach langen Überlegungen dazu entschlossen, unsere Abstandsregeln deutlich vorsichtiger zu planen, als es die Verordnung derzeit vorsieht. Wir möchten allen Teilnehmenden und unseren Lehrkräften Sicherheit geben und einen möglichst uneingeschränkten Kursablauf ermöglichen. Des Weiteren möchten wir vermeiden, dass wir bei erneuten Einschränkungen wieder Anpassungen vornehmen müssen,“ erklärt Claudia Stawicki, die Leiterin der VHS. „Somit sieht unser Konzept vor, dass im Gebäude bis zur Einnahme des Sitzplatzes im Unterrichtsraum Maskenpflicht besteht und ein Mindest-Abstand von 1,5 m zur nächsten Person eigehalten werden muss. Aufgrund der Abstandsregelung mussten wir in einigen Kursen die maximalen Teilnehmendenzahlen der jeweiligen Raumsituation anpassen und Veranstaltungen in größere Räume verlegen. Leider mussten auch Kurse abgesagt werden, weil uns externe Räumlichkeiten zum Teil nicht mehr zur Verfügung gestellt werden können. Dennoch sind wir froh, dass ein Großteil unseres Programms auch unter diesen Bedingungen stattfinden kann.“ Ein Blick ins Programm lohnt sich, denn es sind in allen Fachbereichen noch Plätze frei.
 
Im Bereich „EDV & Beruf“ können sich Interessierte beispielsweise in den Seminaren „Android Smartphones und Tablets für Senioren“ (Kurs: N0195Ü), „iPhone für Einsteiger/innen“ (Kurs: N0120) und „Keine Angst vor dem Computer“ (Kurs: N0110) zur Ersteinrichtung der Geräte und die grundlegende Bedienung informieren. Der Kurs „Elementar-Mathematik“ (Kurs: N0601J) richtet sich an Schüler/innen der 5.-10. Klasse, die den Anschluss an den aktuellen Unterrichtsstoff wieder herstellen und ihre Noten verbessern möchten. 
 
In Seminaren zum Thema „Finanzen“ können Teilnehmende einen Einblick in „Das 1x1 der Geldanlage“ (Kurs: N3009) und „Die Aktienstrategien der Profis“ (Kurs: N3011) gewinnen. Ein kostenfreies „Argumentationstraining gegen Rechts“ (N3004) gibt Tipps zum Umgang mit abwertenden, ausgrenzenden und beleidigenden Aussagen. Wieder aufgenommen wurde der Bereich „Naturwissenschaften“. Hier gibt es neben interessanten Exkursionen, Vorträgen zur Relativitätstheorie oder zu den Planeten Jupiter und Saturn auch Workshops zur menschlichen Entwicklungsgeschichte mit zahlreichen originalgetreuen Abgüssen fossiler und moderner Schädel (N3700 - N3705).
 
Die Deutsch-Kurse und –Prüfungen konnten bereits wieder aufgenommen werden, jedoch auch hier mit verringerter Teilnehmendenzahl wegen der Corona-Auflagen. Und auch die Einbürgerungstests finden wieder statt. In den Fremdsprachenkursen sind vereinzelt noch Plätze frei. Auskünfte und Beratung gibt der Fachbereichsleiter Philipp Lehr telefonisch unter (02102) 550-4301.
 
Für diejenigen, die sich kreativ betätigen möchten, bieten sich die Seminare „Malen lernen am Wochenende“ (N4504) oder „Online-Schreibseminar: Lebendig erzählen“  (N4002) an. Neu sind diesen Herbst zwei Workshops, in denen Bienenwachstücher selbst hergestellt werden. (N4610+N4611). Und wer etwas für Körper, Geist und Seele tun möchte, findet in den Seminaren „Waldbaden“ (N5007)  und „Autogenes Training“ (N5040) hilfreiche Tipps zu Entspannung, Entschleunigung und Stressabbau.
 
Das neue VHS-Programm ist unter www.vhs-ratingen.de abrufbar. Die Printausgabe liegt in abgespeckter Version in den VHS-Gebäuden und den bekannten Auslagestellen zur Abholung bereit. Ein ausführliches Programmheft konnte aufgrund der Corona-Situation während der Redaktionsphase diesmal nicht erstellt werden. Bei Fragen zu den Veranstaltungen steht das VHS-Team während der Geschäftszeiten telefonisch und persönlich zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin, damit Sie am Eingang der VHS im Minoritenkloster in Empfang genommen werden können.
 
Volkshochschule
Stadt Ratingen
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de