02.07.2020

Energiesparmeisterschaft in Ratingen erfolgreich abgeschlossen: Deutliche Einsparungen im Wärme- und Strombereich erreicht

*
Die Projektpartner - hinten v.l.n.r. Jürgen Rodenbröker von den Stadtwerken Ratingen, Susanne Berger von der Verbraucherzentrale NRW, Matthias Stephany von der Sparkasse HRV und Elena Plank, Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen - überreichen den Hauptpreis der Energiesparmeisterschaft an Familie Plociennik (vorne).
Die erste Ratinger Energiesparmeisterschaft ist beendet. An dem Wettbewerb hatten sieben Familien teilgenommen, die ein Jahr lang von der Verbraucherzentrale NRW mit verschiedenen Beratungen und gemeinsamen Aktionen begleitet worden sind. Das Ergebnis ist beeindruckend: Nach einem Jahr zeigen sich deutliche Einsparungen von bis zu 38 % im Wärme- und bis zu 20 % im Strombereich. Zusätzlich wurden zwei Photovoltaikanlagen zwischenzeitlich umgesetzt und eine weitere Anlage befindet sich in Planung.
 
Die umgesetzten Maßnahmen, um Strom einzusparen, waren vielfältig. Dazu gehörten zum Beispiel: Temperaturen für elektrische Fußbodenheizung absenken, alte Umwälzpumpen austauschen, Steuerungen überarbeiten, alte Halogen- oder Glühbirnen gegen LED austauschen, weniger Trocknereinsatz, mehr Wäschen im ECO-Modus, den Kühlschrank austauschen oder die Temperatur am Untertischgerät für Warmwasser reduzieren.
 
Im Wärmebereich wurden Heizungsrohre und Armaturen gedämmt, neue Fenster, digitale Heizkörperthermostate und eine neue Heizungsanlage eingebaut sowie ein Dach luftdicht gemacht. Aber auch einfache Verhaltensänderungen, wie kurzes Querlüften im Winter und Schließen der Türen von unterschiedlich beheizten Räumen halfen beim Energiesparen.
 
Die Energiesparmeisterschaft war eine gemeinsame Aktion des Klimaschutzmanagements der Stadt Ratingen mit der Verbraucherzentrale NRW, unterstützt durch die Stadtwerke Ratingen GmbH und die Sparkasse HRV. Sparkasse und Stadtwerke haben zur Unterstützung der Aktion als Hauptpreise ein E-Bike im Wert von 3.000 Euro an die Ratinger Familie Plociennik übergeben sowie zwei Jahreskarten der Ratinger Bäder für die Plätze zwei und drei gesponsert.
 
Kommunale Dienste
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de