27.01.2020

Auftakttreffen des dena-Modellvorhabens „Co2ntracting: build the future!“ für die Region West

Im Rahmen des Modellvorhabens „Co2ntracting: build the future!“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) fand jetzt das erste west-regionale Treffen mit Teilnehmern aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen in Essen statt. Dafür hatte die dena gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW Vertreter aus den teilnehmenden Kommunen Ratingen, Brilon, Cuxhaven, Herne, Jülich, Uslar und des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW sowie die im Rahmen des Modellvorhabens zuständigen Projektentwickler in die Essener Philharmonie geladen.
 
Die etwa 35 Gäste nutzen die Gelegenheit, sich ausführlich zum Thema Energiespar-Contracting (ESC) und zum Ablauf des Modellvorhabens zu informieren. Einen praktischen Einblick in die Vorteile, die ESC der öffentlichen Hand bringt, bot der Besuch des Essener Rathauses. Hier wurden im Jahr 2017 umfangreiche Energiesparmaßnahmen mit Hilfe von ESC umgesetzt.
 
Die Teilnehmer nutzten das Treffen für einen intensiven Austausch zu den Zielen und Erwartungen an das Modellvorhaben. Alle wünschen sich diese Art des Austauschs für die gesamte Projektlaufzeit und betonten, dass sie über die Unterstützung, die sie durch das Modellvorhaben erhalten, sehr froh sind. Sie hoffen, so den kommunalen Klimaschutz weiter voranzubringen und die eigenen Klimaschutzziele schneller zu erreichen.
 
Quelle: Deutsche Energie-Agentur
Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de