27.11.2019

Wie kann man in Gebäuden Energie sparen?

Das erste lokale Treffen im Rahmen des Modellvorhabens „Co2ntracting: build the future!“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) fand jetzt in Ratingen statt. Dafür hatten die dena und die Energieagentur.NRW kommunale Vertreter, die für Gebäude und Klimaschutz in Ratingen zuständig sind, in die Volkshochschule eingeladen.
 
Im Vordergrund des Treffens stand das gegenseitige Kennenlernen sowie ein erster Austausch zum Instrument Energiespar-Contracting (ESC). Die dena führt ein Modellvorhaben durch, das zum Ziel hat, zehn vorbildliche ESC-Projekte deutschlandweit zu schaffen. Eingeladen war auch der Projektentwickler, der Ratingen über die nächsten beiden Jahre bei der Planung und Umsetzung des ESC begleiten würde, sollte die Stadt als ESC-Modellstadt ausgewählt werden. Die Entscheidung dafür fällt Anfang 2020.
 
Dieser erste Austausch war fruchtbar, die kommunalen Vertreter konnten sich einen guten Überblick verschaffen, welche Effizienzmaßnahmen in ihren Gebäuden sinnvoll wären und welche Pflichtaufgeben gegebenenfalls in ein ESC-Verfahren integriert werden könnten.
 
Quelle: Deutsche Energie-Agentur
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de