05.09.2019

Stark geschädigte Bäume müssen gefällt werden

Ab Oktober müssen in Ratingen-Mitte aufgrund mangelnder Standsicherheit 25  Straßenbäume gefällt werden. Hauptsächlich handelt es sich um Robinien.
 
Die Straßenbäume stehen im Bereich des Bürgersteiges auf der Mülheimer Straße, Rosenstraße, Poststraße und Angerstraße. Sie sind bereits seit Jahren von verschiedenen Schadsymptomen und Pilzerkrankungen befallen. Durch die beiden letzten, extrem trockenen Sommer wurden die vorgeschädigten Straßenbäume entscheidend geschwächt.
 
Da es leider keine Gegenmaßnahmen gibt, um die Vitalität der Robinien zu verbessern, müssen sie zur Vermeidung von Unfällen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht entfernt werden.
 
Die Bäume werden an geeigneten Standorten ersetzt. Die Pflanzungen sind noch für dieses Jahr, teilweise für Frühjahr 2020 vorgesehen.
 
Kommunale Dienste
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de