Kindertagespflege

Was ist Kindertagespflege?

Die Betreuung in Tagespflege bietet Kindern vor allem in den ersten drei Lebensjahren eine familienähnliche Betreuung unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Kinder.
Die gesetzliche Grundlage findet sich im Kinder- und Jugendhilfegesetz (§§ 23, 24 SGB VIII) und ist neben der Betreuung in Institutionen eine gleichberechtigte und gesetzlich anerkannte Form der Kinderbetreuung.
Kindertagespflege kann von Eltern oder Alleinerziehenden in Anspruch genommen werden, die auf Grund von Ausbildung/Schul- oder Hochschulausbildung oder Erwerbstätigkeit ihre Kinder nicht den ganzen Tag betreuen können.


Was leistet Kindertagespflege?

Bei der Kindertagespflege verbringt das Kind einen Teil des Tages im Haushalt einer qualifizierten und durch den Fachdienst des Jugendamtes überprüften Tagespflegeperson, eventuell mit eigenen und höchstens vier weiteren Kindern.
Dem Förderauftrag des Kinder- und Jugendhilfegesetzes entsprechend umfasst die Kindertagespflege die Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes.
Die Förderung der sozialen und emotionalen, körperlichen und geistigen Entwicklung orientiert sich an Alter und Entwicklungsstand sowie Lebenssituation und Bedürfnissen des Kindes.



Die Beratung interessierter Eltern wird im Auftrag des Amtes für Kinder, Jugend und Familie auch durch den Sozialdienst katholischer Frauen Ratingen e.V. durchgeführt. Hier erhalten Sie alle weiteren Informationen:

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kindertagespflege
Talstr. 2
40878 Ratingen
Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Ratingen


Wie werde ich Kindertagespflegeperson in Ratingen?

Für die Prüfung der Eignung von Tagespflegepersonen und Tagespflegestellen und Erteilung der Pflegeerlaubnis ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie zuständig.